Projekt „pro Fanblock“

Lange wurde in den Foren diskutiert, was man am 3. Rang verbessern sollte. Die Stimmung liess zu wünschen übrig. Keine Choreos konnten gemacht werden und viele Leute sind einfach dort, weil es am billigsten ist. Aber eigentlich gilt: Im 3. Rang wird mitgesungen!

Heute veröffentlichte die Sektion Uruguay ’02 und die Crew 11 eine neue Idee. Der 3. Rang wird verlegt in die Sektoren A und X. Diese Sektoren befinden sich hinter dem Tor.

Das Ganze steht unter dem Motto:

Hauptsache ihr wollt gemeinsam durchdrehen und den Zürcher SC in guten wie in schlechten Zeiten unterstützen.
In dieser Kurve versammeln wir uns unter dem Motto: Läb dä ZSC – trei dure!
drz.ch

Am Samstag, 17.01.2009 (ZSC – Genf) ist der erste Test. Nach dem Spiel wird mit dem Verein eine Auswertung gemacht.

Mehr im DRZ Forum

5 Gedanken zu „Projekt „pro Fanblock“

  1. i bi gspannt obs würklich was bringt. 500 lüt händ platz, und 500 sölled verdammt nomol singe!

  2. D‘ idee isch hammer es isch echt scheisse vo dene wo ned singed aber ich gse 2 bedenke: 1. Es het nur für 500 lüt platz und 2. Mir sind den tüfer als di gegnerische Fans und mir wend au wen nur symbolisch ned undedra sie oder?

Kommentare sind geschlossen.