Auch Cunti langfristig in Zürich

Nach Robert Nilsson und Mike Künzle hat nun mit Luca Cunti ein dritter Spieler seinen Vertrag beim ZSC langfristig verlängert. Der 25-jährige Center hat bis 2017 in Zürich unterschrieben. Nach einer Verletzung steht Cunti unmittelbar vor seiner Rückkehr aufs Eis.

In den bisherigen sechs Ligaspielen konnte drei Tore und insgesamt acht Punkte verbuchen.

Mike Künzle 3 weitere Jahre beim ZSC

Die ZSC Lions freuen sich bekannt geben zu dürfen, dass der Ende Saison 2014/15 auslaufende Vertrag
mit dem Eigengewächs Mike Künzle vorzeitig um 3 Jahre bis 2018 verlängert wurde.
Mike Künzle wechselte auf die Saison 2013/14 von den GCK Lions zu den ZSC Lions. Seitdem hat er 59
Spiele in der National League A absolviert und dabei 17 Punkte (8 Tore und 9 Assists) verbucht. In der
aktuellen Saison bestritt Künzle 8 Partien und erzielte dabei 6 Punkte.

Quelle: Medienmitteilung ZSC Lions

Chris Baltisberger bis 2017 beim ZSC!

Gute News so kurz vor dem traditionellen Turnier in Küsnacht, anlässlich des Team-Cups. Chris Baltisberger hat seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

Der 22-jährige steigt dieses Jahr in seine dritte, volle Saison beim Zürcher SC. Insgesamt absolvierte er bisher 149 Meischterschaftspartien und erzielte dabei sieben Tore und gab 14 Vorlagen. Er prägte die Mannschaft aber in den letzten Playoffs vornemlich durch sein physisches Element.

In der Vorbereitung der aktuellen Saison hat Baltisberger aber auch bereits seine Qualitäten als Vollstrecker durchblicken lassen. In zwei Partien der Champions Hockeylegaue erzielte er bereits drei Tore.

Jan Tabacek verlängert um ein Jahr

Die ZSC Lions geben die Vertragsverlängerung mit Jan Tabacek bekannt. Der Verteidiger unterschrieb einen 1-Jahres-Vertrag. Jan Tabacek kam kurz vor Beginn des Play-off 2014 hin vom finnischen Spitzenteam Tappara zum Stadtklub. In der
Finalserie gegen die Kloten Flyers absolvierte der 34-jährige Slowake alle vier Spiele. Zuvor war er noch dreimal während der Qualifikation zum Einsatz gelangt.

Mit der Champions Hockey League und dem Schweizer Cup kommen in der Saison 2014/15 zwei neue Wettbewerbe dazu. Aus diesem Grund starten die ZSC Lions mit fünf Ausländern in die neue Saison. Mit Ryan Keller, Ryan Shannon, Marc-André Bergeron und Jan Tabacek haben die ZSC Lions zurzeit vier Ausländer unter Vertrag. Wer der fünfte Ausländer wird, ist im Moment noch offen.

Quelle: Medienmitteilung zsclions.ch

Vertragsverlängerung Roman Wick

Die ZSC Lions freuen sich bekannt geben zu dürfen, dass der Ende Saison 2014/15 auslaufende Vertrag mit Roman Wick vorzeitig um 3 Jahre bis 2018 verlängert wurde.
Roman Wick wechselte auf die Saison 2012/13 von den Kloten Flyers zu den ZSC Lions. Seitdem hat er für die Löwen 101 Spiele absolviert und dabei 95 Punkte (43 Tore und 52 Assists) erzielt. In der aktuellen Saison bestritt Wick 47 Partien für den Stadtklub und verbuchte dabei 48 Punkte (23 Tore und 25 Assists). Mit diesem Wert ist der Flügel Topskorer der ZSC Lions und er belegt den zweiten Platz im Ranking der gesamten National League A.
Für die Schweizer Nationalmannschaft machte der Zürcher insgesamt 67 Spiele (22 Tore / 18 Assists).

Quelle: Medienmitteilung zsclions.ch

Vertragsverlängerung mit Marc Crawford

Die ZSC Lions freuen sich bekannt geben zu dürfen, dass der Ende Saison 2013/14 auslaufende Vertrag mit Headcoach Marc Crawford um 2 weitere Jahre bis 2016 verlängert wurde.

Der 53-jährige Kanadier kam auf die Saison 2012/13 zu den ZSC Lions. Sportchef Edgar Salis ist froh über die Vertragsverlängerung: „Wir sind mit der Arbeit von Marc Crawford sehr zufrieden und freuen uns, dass wir den Vertrag mit Ihm um 2 Jahre verlängern konnten“.

Seine Trainerkarriere startete Crawford 1989 bei den Cornwall Royals in der OHL, wo er 2 Jahre als Headcoach arbeitete. Darauf hin wechselte er zu den St. John’s Maple Leafs dem damaligen AHL Farmteam der Toronto Maple Leafs. St. John führte er gleich in seinem 1. Jahr in den Final der AHL um den Calder Cup. Im Sommer 1994 übernahm der Kanadier mit den Quebec Nordiques zum ersten Mal ein Team aus der NHL und führte dieses gleich im ersten Jahr zur erstmaligen Play-Off Teilnahme. Dank dieser Leistung erhielt er den Jack Adams Award als bester Trainer der NHL. Nur wenige Wochen später zogen die Quebéc Nordiques wegen finanzieller Probleme nach Denver und nannten sich fortan Colorado Avalanche. In der Saison 1995/96 holte Crawford mit den Colorado Avalanche den Stanley Cup.

Es folgte auf die Saison 1998/99 der Wechsel zu den Vancouver Canucks, für die er früher schon als Spieler tätig war. Er coachte die Canucks insgesamt 7 Saisons lang, ehe er auf die Saison 2006/07 zu den Los Angeles Kings wechselte. Zuletzt war der Kanadier in den Saisons 2009/10 und 2010/11 als Headcoach bei den Dallas Stars tätig.

Neben seiner Tätigkeit in der NHL war er auch Cheftrainer der kanadischen Nationalmannschaft bei den  Olympischen Winterspielen 1998. Im Dezember 2011 war er ausserdem als Headcoach des Team Canada am Spengler Cup engagiert.

Quelle: Medienmitteilung zsclions

Vertragsverlängerung Daniel Schnyder

Der 28-jährige Verteidiger hat seinen 2014 auslaufenden Vertrag vorzeitig um 2 Jahre bis 2016 verlängert.

Daniel Schnyder gab in der Saison 2004/2005 seinen Einstand in Zürich. Seitdem hat er 464 Spiele für die ZSC Lions absolviert. In dieser Saison hat Daniel Schnyder bisher 45 Partien mit den ZSC Lions bestritten.

Quelle: Medienmitteilung zsclions.ch