Marc Crawford bleibt

Marc Crawford – seines Zeichen Tanztalent in der Meisternacht – wird beim ZSC bleiben. Die Deadline für die Ausstiegsklausel in die NHL sei per heute abgelaufen, wie die offizielle Facebookseite des ZSC soeben bestätigte. Der Trainer selber bestätige dies anscheinend mündlich am Telefon.

Damit kehrt in der Frage um den Trainer Ruhe ins Team, Crawford dürfte damit auch der erste Trainer sein, der nach einem Meistertitel mit dem ZSC – seit der Jahrtausendwende – beim ZSC bleibt.

Ebenfalls nächste Saison beim ZSC bleibt Jan Tabacek:
http://www.zscblog.ch/2014/06/20/jan-tabacek-verlaengert-um-ein-jahr/

Marc Crawford neuer Trainer beim ZSC / Rob Cookson Assistent

Nun ist er also gefunden, wie der ZSC heute bestätigte, wird wieder erneut ein Kanadier Chef der Zürcher. Es ist der 51-jährige Marc Crawford aus der NHL, welcher zuletzt Trainer bei den Dallas Stars war (2009-2011). Ebenfalls gehören Colorado, Vancouver und die Los Angeles Kings zu seinen Trainerstationen in der NHL.

Der ehemalige Flügelstürmer unterschrieb bei den Zürchern einen Vertrag über zwei Jahre. Er wird zudem assistiert von Rob Cookson, welcher in den letzten Jahren bei den Calgary Flames und der Kanadischen U-20 Nationalmannschaft als Assistent aktiv war.

Damit folgt auf Bob Hartley ein weiterer Trainer mit grosser NHL Erfahrung und einem Stanley-Cup Titel im Palmares. Crawford hat dazu 196 Spiele als Flügel in der NHL absolviert und dabei 20 Tore und 33 Assists gesammelt.

Bob Hartley neuer Trainer beim ZSC

Die personellen Entscheide beim ZSC überschlagen sich zur Zeit! Nach der gestern bekannt gewordenen Verpflichtung von Severin Blindenbacher, wurde heute auch der neue Headcoach für die nächsten beiden Jahre bekannt gegeben. Damit ist auch klar, dass Bengt-Ake Gustafssons Vertrag nicht verlängert wird. Der neue Mann an der Bande wird Bob Hartley sein. Der Kanadier war bisher in der NHL angestellt.

Zwischen 1998 und 2002 trainierte er die Colorado Avalanche’s, mit welchen er im 00/01 auch den Stanley-Cup gewann. Anschliessend übernahm er das Coaching der Atlanta Trashers und war dort unter Vertrag bis ins Jahr 2007. Ehe der 50-jährige zum ZSC stiess, arbeitete er noch als Experte bei diversen TV- und Radiostationen in Montreal. Nebenbei führte er noch eine eigene Hockeyschule.

Sein Assistent ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Mit Hartley dürfte aber ein anderer Wind in der Zürcher Garderobe Einzug halten…

Umbruch in Küsnacht – GCK mit neuem Trainerduo

Der kleine Bruder aus Küsnacht macht es dem grossen Bruder aus Oerlikon vor. GCK gibt sein neues Trainerduo für die kommende Spielzeit bekannt: Es wird dies Matti Alatalo sein als Headcoach und Richi Novak als Assistent. Dieses Trainerduo wird auch das Sommertraining leiten und zwar sowohl jenes für das Farmteam, so wie auch für die erste Mannschaft. Damit wurde der Versuch für ein individuelles Sommertraining indirekt als gescheitert angesehen.

Der 52-jährige zukünftige Chefcoach von GC gilt als besonders guter Ausbildner für junge Spieler.  Er arbeitete bereits zwischen 1995 und 2002 in der Organisation der Zürcher und kennt diese deshalb noch.