Marc Crawford bleibt

Marc Crawford – seines Zeichen Tanztalent in der Meisternacht – wird beim ZSC bleiben. Die Deadline für die Ausstiegsklausel in die NHL sei per heute abgelaufen, wie die offizielle Facebookseite des ZSC soeben bestätigte. Der Trainer selber bestätige dies anscheinend mündlich am Telefon.

Damit kehrt in der Frage um den Trainer Ruhe ins Team, Crawford dürfte damit auch der erste Trainer sein, der nach einem Meistertitel mit dem ZSC – seit der Jahrtausendwende – beim ZSC bleibt.

Ebenfalls nächste Saison beim ZSC bleibt Jan Tabacek:
http://www.zscblog.ch/2014/06/20/jan-tabacek-verlaengert-um-ein-jahr/

Jan Tabacek verlängert um ein Jahr

Die ZSC Lions geben die Vertragsverlängerung mit Jan Tabacek bekannt. Der Verteidiger unterschrieb einen 1-Jahres-Vertrag. Jan Tabacek kam kurz vor Beginn des Play-off 2014 hin vom finnischen Spitzenteam Tappara zum Stadtklub. In der
Finalserie gegen die Kloten Flyers absolvierte der 34-jährige Slowake alle vier Spiele. Zuvor war er noch dreimal während der Qualifikation zum Einsatz gelangt.

Mit der Champions Hockey League und dem Schweizer Cup kommen in der Saison 2014/15 zwei neue Wettbewerbe dazu. Aus diesem Grund starten die ZSC Lions mit fünf Ausländern in die neue Saison. Mit Ryan Keller, Ryan Shannon, Marc-André Bergeron und Jan Tabacek haben die ZSC Lions zurzeit vier Ausländer unter Vertrag. Wer der fünfte Ausländer wird, ist im Moment noch offen.

Quelle: Medienmitteilung zsclions.ch

Jan Tabacek bis Ende Saison zum ZSC

Der 33-jährige Slowake, dessen Name in der Schweiz wohl kaum bekannt sein dürfte, wird vermutlich bis Ende Saison beim ZSC angeheuert. Er wurde während des Trainingslagers in der Lenzerheide getestet und konnte sich für einen Vertrag bis Saisonende aufdrängen.

Tabacek ist ein Verteidiger, welcher bisher nur in der Slowakei, Tschechien und zuletzt in Finnland engagiert war – abgesehen von einem kurzen Abstecher in die AHL. Das Abenteuer Übersee brach er allerings nach nur einer Saison wieder ab und kehrte zurück in seine Heimat.

Mit der Verpflichtung von Tabacek hat Crawford nun in der Defensive zusätzliche Optionen für Rochaden im Bereich Ausländer. Auch McCarthy wäre gestern bereits fit gewesen für ein Tetspiel, wollte sich aber selber noch schonen.