Simon Moser zum ZSC?

Simon Moser (Langnau) und Steve McCarthy

Simon Moser (Langnau) und Steve McCarthy

Angeblich soll der letztjährige Stürmer der Langnauer, welche in der Ligaqualifikation dem HC Lausanne unterlagen, kurz vor der Unterschrift beim ZSC sein. Sollte der Wechsel bestätigt werden, hätte der ZSC den Spieler mit dem grössten Potenzial des Absteigers abgeworben und das Seilziehen um den begehrten Stürmer gewonnen.

Simon Moser ist 24 Jahre alt, knapp 190 Zentimeter gross und bringt 95 kg auf die Wage. Bisher spielte der Flügel nur bei Langnau und erzielte dort in 281 NLA Spielen 73 Tore und steuerte 62 Assists bei. Aktuell verweilt der Flügel in Schweden mit dem Nationalteam der Schweiz, wo er heute Abend den WM Halbfinal bestreiten wird.

Spielertausch mit Servette?

Offenbar ist Servette an einem Spilertrade mit dem ZSC interessiert. An oberster Stelle der Wunschliste, von Chris McSorley, soll Medienberichten zu Folge, der verletzte Patrik Bärtschi stehen.

Im Gegenzug würden die Zürcher Bezina oder Stephan erhalten, dies auch mit dem Apsekt Lohnkosten zu sparen.

Quelle: http://www.blick.ch/sport/eishockey/nla/zsc-und-servette-dealen-ueber-spielertausch-165267

Julien Sprunger nächstes Jahr nicht beim ZSC

Entgegen sämtlichen Gerüchten und Spekulationen aus diversen Kreisen hat sich der Stürmer Julien Sprunger weiterhin für eine Zusammenarbeit mit Fribourg-Gotteron entschieden. Der Nationalspieler verlängerte sein Mandat bis mindestens Ende Saison 2013/14.  Sprunger schoss in den letzten Playoffs im vierten Spiel den ZSC in die Ferien. Der Waadtländer blieb nach einer vergebenen Möglichkeit liegen und beklagte sich lautstark, ehe ihm der Puck glücklicherweise wieder auf denn Stock fiel und er das entscheidende Tor erzielen konnte.

Zukunft von Severin Blindenbacher und Julien Sprunger

Severin Blindenbacher ist ein bekannter Spieler bei den Zürcher Fans. Er wechselte auf diese Saison vom ZSC nach Schweden zu Färjestad. Unterschrieben hat er für ein Jahr mit Option. Daher muss er bis Ende Februar über seine Zukunft entscheiden. Er hat sich noch nicht entschieden. Diverse Schweizer Vereine zeigen Interesse. Die Schweden möchten ihn sicher behalten, da er im Moment gute Leistungen zeigt. Am Samstag erzielte er zwei Powerplaytore und stand bei einem weiteren Treffer auf dem Eis. Weiter erhielt er am meisten Eiszeit seines Teams und wurde zum Matchwinner gewählt.

Ein weiterer Spieler der zu reden gibt ist Julien Sprunger. Der Nationalspieler ist seit Jahren eine wichtige Figur in Fribourg und möchte noch vor den Olympischen Spielen über seine Zukunft entscheiden. Wie Sprunger dem TV mitteilte seien noch drei Vereine im Rennen. Es wird auch über einen Wechsel zum ZSC spekuliert.

Möglicher Zuzug von Thomas Ziegler

Gemäss noch unbestätigten Informationen, der online Medien hat Thomas Ziegler, der Stürmer des SCB, beim ZSC für zwei Jahre einen Vertrag unterzeichnet. Der 31 jährige Schweizer Nationalspieler hatte seine beste Zeit während der Saison 03/04 als er in 46 Qualifikations- und 15 Playoffspielen 13 Tore und 27 Assists scorte. Ziegler brachte es in jener Saison zudem auf 125 Strafminuten. Der robuste Flügel versuchte sein Glück bereits einmal in der NHL bei Tampa Bay (2000), erzielte aber in fünf Einsätzen keinen Punkt und wurde in die IHL zu den Detroit Vipers abgeschoben.