Vertragsverlängerung mit Marc Crawford

Die ZSC Lions freuen sich bekannt geben zu dürfen, dass der Ende Saison 2013/14 auslaufende Vertrag mit Headcoach Marc Crawford um 2 weitere Jahre bis 2016 verlängert wurde.

Der 53-jährige Kanadier kam auf die Saison 2012/13 zu den ZSC Lions. Sportchef Edgar Salis ist froh über die Vertragsverlängerung: „Wir sind mit der Arbeit von Marc Crawford sehr zufrieden und freuen uns, dass wir den Vertrag mit Ihm um 2 Jahre verlängern konnten“.

Seine Trainerkarriere startete Crawford 1989 bei den Cornwall Royals in der OHL, wo er 2 Jahre als Headcoach arbeitete. Darauf hin wechselte er zu den St. John’s Maple Leafs dem damaligen AHL Farmteam der Toronto Maple Leafs. St. John führte er gleich in seinem 1. Jahr in den Final der AHL um den Calder Cup. Im Sommer 1994 übernahm der Kanadier mit den Quebec Nordiques zum ersten Mal ein Team aus der NHL und führte dieses gleich im ersten Jahr zur erstmaligen Play-Off Teilnahme. Dank dieser Leistung erhielt er den Jack Adams Award als bester Trainer der NHL. Nur wenige Wochen später zogen die Quebéc Nordiques wegen finanzieller Probleme nach Denver und nannten sich fortan Colorado Avalanche. In der Saison 1995/96 holte Crawford mit den Colorado Avalanche den Stanley Cup.

Es folgte auf die Saison 1998/99 der Wechsel zu den Vancouver Canucks, für die er früher schon als Spieler tätig war. Er coachte die Canucks insgesamt 7 Saisons lang, ehe er auf die Saison 2006/07 zu den Los Angeles Kings wechselte. Zuletzt war der Kanadier in den Saisons 2009/10 und 2010/11 als Headcoach bei den Dallas Stars tätig.

Neben seiner Tätigkeit in der NHL war er auch Cheftrainer der kanadischen Nationalmannschaft bei den  Olympischen Winterspielen 1998. Im Dezember 2011 war er ausserdem als Headcoach des Team Canada am Spengler Cup engagiert.

Quelle: Medienmitteilung zsclions