Spielerbeurteilung Teil 7: Kenins, Zangger und Senteler

Zum Abschluss des Jahres noch die Spieler Ronalds Kenins, Sandro Zangger und Sven Senteler.

#91 Ronalds Kenins
Statistik:
Saison 13/14: 25 Spiele, 5 Tore, 11 Assists, 12 Strafminuten, +9 Bilanz
Total NLA: 144 Spiele, 18 Tore, 45 Assists, 88 Strafminuten, +27 Bilanz

Bewertung: genügend-gut

Begründung:
Der zukünftige NHL-Spieler legte betreffend physischer Verfassung noch einmal zu, auf die neue Saison hin. Es könnte der Schlüssel sein um sich in Nordamerika durchzusetzen, denn seine Torgefährlichkeit und seine spielerische Übersicht sind nicht derart überragend, dass es für die beste Liga der Welt locker reichen würde.

#94 Sandro Zangger
Statistik:
Saison 13/14: 22 Spiele, 1 Tore, 3 Assists, 4 Strafminuten, +1 Bilanz
Total NLA: 33 Spiele, 1 Tore, 4 Assists, 4 Strafminuten, -3 Bilanz

Bewertung: genügend

Begründung:
Kann seine technischen Fähigkeiten und sein ungemeines Talent noch nicht ganz in der obersten Spielklasse umsetzen. Deshalb ist sein Platz innerhalb der Startkaders auch dieses Jahr nicht fix und er variiert zwischen der vierten Linie und den überzähligen Spielern. Muss im zweiten Teil der Saison mehr aus seinem definitiv vorhandenen Potenzial mehr machen.

#98 Sven Senteler
Statistik:
Saison 13/14: 28 Spiele, 3 Tore, 4 Assists, 2 Strafminuten, +1 Bilanz

Bewertung: gut

Begründung:
Wurde erst nach einigen Spielen bei GCK in das NLA-Kader befördert und setzte sich dort von Beginn an in Szene. Seither gehört er mehr oder weniger zum Stamm der ersten Mannschaft, erst gegen Ende des Jahres wurde Senteler wieder vermehrt in der NLB bei GCK eingesetzt. Hat sicherlich einiges an Potenzial und kann sich mit etwas Glück auch in der ersten Mannschaft etablieren.