Zweites Heimspiel der Woche, es wartet Lugano

Enttäuschung und Glücksgefühle wechselten sich beim ZSC aktuell in regelmässigen Abständen ab. Zuerst die Vorfreude auf das Debut von Nilsson, dann die schnelle Ernüchterung, da der Schwede bereits zum zweiten Drittel nicht mehr auf dem Eis auftauchte und dann wieder die Freude über den Derbysieg in der regulären Spielzeit. Auch zu den positiven Elementen im Zürcher Spiel zählten die jungen, starken Akteure, wie Senteler, Zangger und Künzle, im Zürcher Team.

Der HC Lugano zuletzt in aufstrebender FormRang 11 – der aktuelle Tabellenplatz des HC Lugano – entspricht ganz sicher nicht deren Ansprüche. Trotzdem zeigten die Luganesi in den letzten drei Partien eine aufsteigende Tendenz, sie konnten zuerst in Biel einen Punkt ergattern und anschliessend sogar zwei Sieg aneinanderreihen. Rapperswil und Bern waren die beiden „Opfer“ der Tessiner, wobei beide Teams selber in einer mehr oder weniger grossen Krise stecken.

Fast die einzige positive Meldung aus den Reihen um Glen Metropolit ist der neue, junge Torhüter. Elvis Merzlikins stammt aus Lettland, ist gerade einmal 19-jährig und vermag mit einer Fangquote von fast 92% zu überraschen. Bei den letzten beiden Erfolgen aber sass das Torhütertalent auf der Bank.

An die erste Direktbegegnung anschliessenFür den ZSC müsste das Spiel morgen Abend eigentlich mit mindestens zwei Punkten enden. Erstens hat er den Erfolg aus der ersten Begegnung gegen Lugano im Rücken (3:0 am 24. September 2013) und zweitens ist er individuell sicherlich stärker besetzt. Trotz des erneuten Ausfalles von Robert Nilsson, dessen Einsatz morgen wohl eher auf der Kippe steht. Gut möglich, dass die Nummer 9 des ZSC schon morgen wieder nicht mehr auf dem Matchblatt erscheint. Und wenn die übrige Mannschaft so engagiert spielt, wie grösstenteils im Derby, dann dürfte der Sieg auch morgen absolut im Bereich des Möglichen liegen…

2 Gedanken zu „Zweites Heimspiel der Woche, es wartet Lugano

  1. Dieser Elvis Merzlikins gefällt mir sehr.Ich denke, dass der Lette, Manzato bald den Rang ablaufen wird. Allerdings ist Erfahrung bei einem Torwart sehr wichtig. Somit hat Lugano aktuell eine gute Mischung zwischen den Pfosten… Mal sehen, wer heute spielt?

Kommentare sind geschlossen.