Jeff Tambellini aufgrund der Fackel an der Meisterfeier verurteilt

Die Meisterfeier in Zürich vom April ist noch nicht vergessen. Die Freude war gross nach dem Triumph in Bern.

Gemäss 20min.ch wurde nun Jeff Tambellini wegen der Handfackel, welche er an der Meisterfeier in der Hand hatte, verurteilt.
60 Tagessätze zu 100 Franken plus die Verfahrenskosten von Fr. 1000.- kommen auf ihn zu.

Was sagt Ihr dazu?

Quelle: 20min.ch
http://www.20min.ch/sport/eishockey/story/ZSC-Star-wegen-Pyro-Vergehen-verurteilt-29962882

10 Gedanken zu „Jeff Tambellini aufgrund der Fackel an der Meisterfeier verurteilt

  1. unnötig! wenn mer scho duregriife wet chamer ja au die bestrafe wo bi skirenne zündet. 1312!!!
    pyrotechnik ist kein verbrechen

  2. Jeff kann sich ja bei Euch bedanken. Ihr wo das noch stolz fotografiert habt. Dümmer gehts nicht. Und jetzt noch einen Beitrag dazu machen. Ouuu man Blog

    • Eieiei… da solltest Du uns besser kennen. Wir haben unser Material extra nicht veröffentlich, aber wenn Tele Züri es publiziert und ein Strafverfahren dabei eröffnet wird, dann ist es absolut irrelevant was wir tun…

  3. du hast auch keine ahnung! blog ist sicher nicht schuld, es standen leute von tele züri daneben!

  4. jedä zahlt im nächschte heimspiel 1. stutz. will die fackle isch ihm i dhand druckt wordä und die straf isch en witz! er isch eine vo eus da gahts um sprinzip!!!

  5. Entschuldigung, aber auch Jeff Tambelini hat sich an das gesetz zu halten. Wo kommen wir den hin, wenn ein Sportler anders behandelt wird als ein Fan. Die Strafe ist gerecht und meiner Meinung nach fast ein wenig zu tief für einen solch gut verdienenden Menschen. Er wird das überleben und hoffentlich wird ihm das eine Lehre gewesen sein!

Kommentare sind geschlossen.