Auswärtsreisebericht Ambri

Kalt, kälter, Ambri

Diesen Samstag freuten sich die Zürcher Fans auf die Auswärtsreise in das sommerliche Tessin.

Puste Kuchen, nicht nur bei uns im Norden ist der Winter ausgebrochen, sondern auch im Tessin scheint er bereits angekommen zu sein. So war es nicht verwunderlich, dass die Meisten um halb 5 Uhr dick eingepackt am Carbahnhof beim HB erschienen. Der guten Stimmung konnte dies jedoch keinen Abbruch tun. Mit Hilfe der Carheizung und viel Bier war das kalte Wetter schnell vergessen…

Kurz vor dem Gotthard stand dann die obligate WC Pause an. Doch als der Car die Raststätte anfahren wollte, versperrte ein Pannenfahrzeug die Einfahrt und der Car musste die Ausfahrt, als Einfahrt benutzen. Vor dem Gotthard dann die grosse Ernüchterung, wieder versperrte ein Pannenfahrzeug die Weiterfahrt. Was man nicht alles für seinen ZSC auf sich nimmt – 50 Minuten warten vor dem Gotthard sind doch ein Klacks!

Mit reichlich Verspätung, jedoch noch rechtzeitig erreichten wir Ambri und verschliefen, im Gegensatz zur Mannschaft, den Start nicht. Die Stimmung war trotz der zwei frühen Gegentore und der eisigen Kälte hervorragend. Ob Schuhe, Fahnen oder DH mit allem was man hatte wurde die Mannschaft heute unterstützt. Doch am Ende sollte es nicht reichen und der ZSC zog nach 6. Siegen in Serie wieder einmal als Verlierer vom Platz. Und so mussten die Zürcher Fans Ambris atemberaubende „La Montanara“ über sich ergehen lassen.

Was danach folgte war dann nicht gerade ein Ruhmesblatt Ambris. Nachdem Match war die Frage: „Wo ist der Car?“ Am anderen Ende des Dorfes war die Antwort und so mussten sich die angereisten Zürcher durch ganz Ambri zu ihrem Car durchschlagen. Jetzt wurde allen schlagartig klar, was letzte Woche mit den Zuger Fans in Ambri geschehen war.

Doch auch dadurch liess man sich die Stimmung nicht verderben, wenn auch die Stimmung nicht mehr so ausgelassen war wie zuvor. Eine Runde „Vordere Teil“ gegen „Hindere Teil“ durfte natürlich auch heute nicht fehlen. Bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heisst: „Eine kleine Reise ins Tessin gefällig?“

Gallery aus Ambri

Ein Gedanke zu „Auswärtsreisebericht Ambri

Kommentare sind geschlossen.