Erfolgreicher Auftakt ins Wochenende

ZSC – HIFK 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)

Starke Finnen zum Auftakt – Zürcher mit Führung
Die Finnen begannen sehr stark und mit viel Zug aufs Tor. Lukas Flüeler musste immer wieder rettend eingreifen, wirkte jedoch sehr sicher. Immer dann, wenn die Finnen das Tempo anzogen, schienen die Zürcher überfordert zu sein. Doch nach und nach legte der ZSC seine Lethargie ab und kam besser in die Begegnung und so auch zu Chancen.
Gleich das erste Powerplay verwertete der ZSC zum Führungstreffer. Brulé zeigte mit dem Führungstreffer in der 12. Minute den perfekten Einstand.
Die neu formierte Sturmreihe Brulé, Ambühl und Tambelini funktionerte auch anschliessend hervorragend und erarbeitete sich immer wieder Chancen.

Mehr Härte und viele Strafen
Schon vor der ersten Pausensirene musste Lukas Flüeler mirakulös retten. Nach der ersten Pause kam es dann knüppeldick für die Zürcher. Es hagelte Strafe um Strafe. Und eine dieser Unterzahlsituationen nutzte HIFK zum Ausgleich. Vom schnellen Spiel der ersten 20 Minuten war nur noch wenig zu sehen. Dies hatte auch mit den vielen Strafen auf beiden Seiten zu tun.

Die Zürcher machen Druck und Wick schiesst die Tore
Im dritten Drittel sahen die Zuschauer dann einen offenen Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Chancen gab es auf beiden Seiten. Einer dieser verwertete Roman Wick in der 48. Minute zum 2:1.
In der 56. Minute machten die Zürcher den Sack zu, wieder war Wick für den Treffer zuständig. In der 60. Minute hätte Brulé noch auf 4:1 erhöhen können. Er verfehlte jedoch das leere Tor.

Damit gewann der ZSC, nach den beiden Niederlagen in Schweden, die zweite Partie in der European Trophy. Morgen geht es bereits weiter gegen Jokerit Helsinki.

Tabelle der European Trophy

West Division GP W T L GF GA TP W L W L
1. ERC Ingolstadt 4 2 1 1 17 14 7 0 0 0 1
2. EV Zug 3 2 0 1 8 5 6 0 0 0 0
3. Frölunda Indians 3 2 0 1 10 10 6 0 0 0 0
4. ZSC Lions 4 1 1 2 9 11 5 0 0 1 0
5. Jokerit 3 1 1 1 4 7 4 0 0 0 1
6. Färjestad BK 2 1 0 1 6 4 3 0 0 0 0
7. HIFK 3 1 0 2 8 8 3 0 0 0 0
8. Adler Mannheim 2 0 1 1 2 5 2 0 0 1 0

Weitere Statistik unter www.europeantrophy.com/stats2012.php

Gallery