Ein Wochenende – zwei Spiele

Mit den beiden Siegen zum Auftakt der Vorbereitung, zuerst gegen Ingolstadt am Sonntag 4:3 nach Penaltyschiessen und am vergangenen Dienstag mit dem 6:2 Sieg gegen GCK, haben die Zürcher einen guten Grundstein für den weiteren Verlauf der Vorbereitung gelegt. Die Zürcher zeigten insbesondere im Spiel gegen den ERC Ingolstadt die nötige Lockerheit in der European Trophy.

Shannon mit 2 Toren und 4 Assists
Bereits eine erste Kostprobe seines Könnens hat der neue Amerikaner Ryan Shannon abgeliefert. Er verbuchte in den ersten beiden Testspielen bereits sechs Scorerpunkte. Allgemein gibt es aus dem Umfeld der Zürcher nur Positives über den 29-jährigen Kanadier zu berichten. Sollte Shannon in dieser Saison von Verletzungen verschont bleiben, dann dürfte er sogar um die Topscorer-Wertung kämpfen.

Färjestads BK und Frölunda Indians
Eine weitere Möglichkeit sich Stück für Stück in eine bessere Form zu spielen, sowohl für Shannon wie auch für alle Übrigen, gibt bereits das heutige Spiel gegen Färjestads BK. Im Jahre 2010, in welchem die erste Ausgabe der European Trophy stattfand, war Färjestads noch in einer anderen Division eingeteilt. Nun kommt es also zum ersten Duell zwischen dem Färjestads BK und dem ZSC. Für die Schweden ist es im diesjährigen Turnier der erste Einsatz.

Nur 20 Stunden später wird es dann zur Begegnung gegen den zweiten schwedischen Vertreter kommen. Dann wartet mit den Frölunda Indians ein Gegner, welcher bereits vor zwei Jahren bezwungen werden konnte. Damals brachte Monnet die Entscheidung in der Verlängerung. Bei den Frölunda Indians, welche sich in der letzten Saison nicht für die Playoffs qualifiziert haben, spielt mit Per-Johan Axelsson ein NHL-Veteran, welcher fast 800 NHL Spiele absolvierte.

Freitag, 17. August 2012, 19:00: Färjestads BK – ZSC
Samstag, 18. August 2012, 15:00: Frölunda Indians – ZSC