Chance Nummer 2 gegen Biel!

Beinahe wäre die Berner-Woche zum totalen Debakel avanciert, aber der Last-Minute-Sieg gegen Langnau bewahrte die Zürcher vorderhand davon. Und mit einem Biel, welches am Wochenende möglicherweise seinen Torhüter Reto Berra verletzungsbedingt verlor, endet für den ZSC diese Woche. Ob Berra gegen Zürich spielen kann wird nach dem Einlaufen entschieden.

Vor genau einer Woche verlor Hartley’s Team gegen die Seeländer zuhause mit 5:2 und das obwohl dem damaligen Spiel ein ungemein wichtiger Stellenwert zugesprochen wurde. Weil aber die Berner-Woche nicht wie gewünscht verlief, verkommt die morgige Begegnung zum Schicksalsspiel! Sechs oder Null Punkte Vorsprung auf Biel – so simpel ist die Rechnung.

Neben dem Direktduell gegen Biel darf aber Platz neun – der HC Genf Servette – nicht aus den Augen verloren werden. Das Team von McSorley sammelte gleich fünf Punkte am Wochenende und positionierte damit seine Ambitionen auf einen Playoffplatz.

Die aktuelle Situation ist nicht zum Spassen. Auch nicht für gewisse Neuzuzüge auf diese Saison hin wie das Beispiel nach der 5:2-Niederlage gegen Biel! Eine weitere Niederlage ist nicht verkraft- und schon gar nicht erklärbar.

5 Gedanken zu „Chance Nummer 2 gegen Biel!

  1. Wenn ich mal ganz ehrlich die ganze saison analysiere und beobachte, denke ich nicht, dass es dieses jahr für die playoffs reicht…. Wir zu grosse schwachstellen…, powerplay, die einfachen tore schiessen, teils verteidigung…. Es ist vieles auf die jungen gebaut (praktisch alle erfolge laufen aufs konto von cunti, seit wochen auf dem feld der stärkste) ich glaube kaum, dass solche junge spieler dem druck in den noch folgendem, wichtigen spielen standhalten können… Hätte zb cunti von beginn weg spielen können, hätten wir auch jetzt ein paar punkte mehr auf dem konto, und sicher ein oder 2 plätze weiter vorne klassiert… Mein ehrliches fazit: playoffs werden sehr schwer zu erreichen sein… Und mal ehrlich: welchen gegner könnten wir in einer best of 7 serie 4 bezwingen??

  2. ja dasmer im 4tel-final usegheied wen keis wunder passiert sött glaub au am hinderletste klar sii….playouts wäred nöd mal e riese überraschig, und wer weiss, vilicht würsne wider mal guet tue!

  3. playouts wäred sicher mal guet für de verein. endlich mal gseh, dasmer meh mache muen. !!!zumal mer döt nach viermal verlüüre ned id ferie chan!!! verdammt namal ich wet wider mal hockey luege und spass ha.

  4. Die nächsten beiden Spielen, heute in biel und am sonntag in chlote, sind die wichtigsten, vor allem Heute in Biel. Wenn Servette Heute gewinnt und der Zett verliert, wird es sehr sehr eng!
    Das Problem war schon vor der Saison, mit all den angefressen Pucks (Werbung). Salis und Zahner meinten: Top 4 auf dem papier, Playoff final im Kopf.. die Spieler bekommen dies auch mit und setzten sich selber unter enormen Druck – 6 Heimspiele -> 6 Niederlagen..

  5. zum Thema Playoff:
    07/08 keine gute Quali – Sejna kommt zu uns, MEISTER!

    Enttaüschende Saison, Nolan kommt zu uns, wir gewinnen die Nächsten 6-8 Matchs.
    Nylander kommt zu uns, wir gewinnen 5-7 Matchs hintereinander

    Kolnik kommt – Wir gewinnen die Playoffs ?

Kommentare sind geschlossen.