EHC Kloten – ZSC 2:4 (0:2, 1:2, 1:0)

Derbysiiiiiieg!!! Es ist geschafft – der Z gewinnt verdient mit 4:2 in Kloten. Für den erwünschten Auftakt sorgte in der achten Spielminute Jeff Tambellini. Er verwertete ein Zuspiel von Blaine Down aus der Ecke. Vorgängig wurde durch gutes Forechecking ein Angriffsversuch der Klotener im Keim erstickt. Sowieso war das Spiel der Stadt-Zürcher im ersten Drittel hinten sehr kompakt und vorne durchaus gefährlich. Und als ein Klotener vor Drittelsende noch in die Kühlbox musste, da erzielte Bärtschi das 2:0.

Die Kurve zeigte sich in totaler Euphorie und mit der Hoffnung auf einen klaren Sieg. Aber diese wurde nach wenigen Sekunden im Mittelabschnitt gedämpft. Was folgte war die schwächste Phase von Hartley’s Team, welche aber schadlos überstanden wurde. 37 Minuten waren gespielt, als der Z zum vorentscheidenden Doppelpack ansetzte: Zuerst verwertete Bastl ein wunderbares Zuspiel von Monnet und Sekunden nach Wiederanpfiff lief Bärtschi, lanciert durch Kenins, alleine auf Rüeger zu und verfrachtete die Scheibe dort wo sie hingehört: Hinter die Torlinie von Kloten! Wooow! Es war ein unglaubliches Fest im Zürcher Sektor, das so lange nicht mehr statt gefunden hatte.

Obwohl Bieber in der 43. Minute noch verkürzen konnte, waren die Zürcher heute einfach besser und verdienten den Sieg über das gesamte Spiel. Von Lukas Flüeler über McCarthy in der Verteidigung bis hin zum Doppeltorschützen Bärtschi war der ZSC heute besser und cleverer.

Mit diesem Sieg vergrösserte der Z den Vorsprung auf Genf und liegt nach Verlustpunkten sogar vor dem HC Lugano auf Rang 6. Nun steht für den Z eine sechstägige Pause an, ehe der HC Davos wartet.

P.S. Vor dem Spiel wurde noch eine Grossrazia der Kantonspolizei an sämtlichen Z Fans durchgefürt. Wir arbeiten diese Aktion für euch morgen Sonntag auf.

Die Flieger an den Boden geholt! Foto: Dominik Hew/zscblog.ch

Die Flieger auf den Boden geholt! Foto: Dominik Hew/zscblog.ch

Weitere Bilder in der Gallery: http://www.zscblog.ch/gallery/fotos-saison-1112/

Fotos vom Marsch und der Grossdurchsuchung der Kantonspolizei folgen morgen…

6 Gedanken zu „EHC Kloten – ZSC 2:4 (0:2, 1:2, 1:0)

  1. Also öppis positivs het die razzia ja gha: die stimmig hemmer scho lang nüm gha. Top!
    Usserdem het de sven sis powerplaygool bechoo;-)
    einzig die verdammti pfütze womer det z’suufe bechunnt macht chopfweh…

  2. Derbysieg! Was willsch me ? 😉
    Das eusi Mannsccchaft au effizient cha si, weissi aber erst sit ester! witer so!

  3. Hmm, soo effektiv isch das au wieder nöd gsi. Was da de Ambüehl und de Bastl no ah Chance vergäh händ, dass isch ja scho nüme würkli top. Aber im Mittelabschnitt sind Asätz vo Effiziänz da gsi, dass stimmt!

  4. also es git lüüt die sind noed volle im stadion gsi sondern dihei vorem fernseh ghocket und hend de match dete gluegt. de zsc isch gester extrem effizient gsi! klar im letste drittel geg de schluss waered no 1-2 kontergoal dineglege aber die erste 50min sind a effizienz sehr schwer z überbüte!!!

  5. Die lüüt vorem Fernseh findet also das d effizienz wüki guet gsi isch obwohl de Bastl di eint zumindest ufs gool het chöne bringe…, chance sind minre menig nid so vil da gsi aber die wos geh het sind den au richtig gföhrlich wordä.

  6. klar weme kei 100%-torusbüüti het dörfme nüm vo effizient rede….

Kommentare sind geschlossen.