Lugano – der Tabellen-Nachbar!

Nur gerade sechs Spiele stehen für den ZSC im eben begonnenen Monat Dezember auf dem Programm. Sogar nur deren zwei in der eigenen Heimat, denn das Hallenstadion ist fast über den gesamten Dezember mit diversen anderen Anlässen ausgebucht.

So startet der ZSC am Samstag in Lugano mit diesem letzten Monat des Jahres 2011. Die Tessiner liegen unmittelbar vor dem ZSC, haben aber bereits acht Punkte Vorsprung. Gegen den Strich schwindet das Eis auch immer mehr. Das neuntplatzierte Ambri hat gerade noch einmal mickrige sieben Punkte Rückstand – wohlverstanden bei einer Partie weniger. Es wird also kein lockeres Ausklingen des laufenden Jahres, sondern viel mehr noch einmal eine Bewährungsprobe für das komplette Team. Schlussendlich gilt es nach der Weihnachtpause ernst, denn ab da sollte langsam Schwung geholt werden im Hinblick auf die möglichen Playoffs.

Das Problem der Zürcher liegt nach wie vor beim Erzielen der Tore. Mit gerade einmal 1,66 Toren pro Spiel in den letzten sechs Begegnungen erstaunt es nicht, dass daraus nur gerade fünf Punkte resultierten. Besser sieht es da beim HC Lugano aus, welcher mit Bednar, Steiner und Rintanen gleich über drei gefährliche Stürmer vor dem Tor verfügt.

Am Schluss aber wird wohl der Kopf über Sieg und Niederlage entscheiden und genau darin liegt zurzeit nicht die Stärke der Zürcher Mannschaft…!