Zu Gast in Biel

Nach den Freitagsspielen rutschte der Z zwischenzeitlich auf Rang 10 ab. Um diese negative Momentaufnahme zu verbessern, gibt es nur eine Lösung – ein Sieg in Biel morgen Abend.

Die Seeländer sind gut in die Saison gestartet. Nach dem 1:0 Mini-Sieg am ersten Spieltag gegen Ambri, konnte das Team von Kevin Schläpfer auch die zweite Partie gegen den SC Bern für sich entscheiden. Ein Selbstläufer wird die Partie also keinesfalls, denn trotz guten News aus der Vorbereitung, konnte das Team von Hartley die Erwartungen in den ersten drei Partien kaum erfüllen.

Zuletzt gegen den SC Bern mangelte es besonders an der Angriffsauslösung und ohne kreativen Spielaufbau ist ein Sieg kaum realisierbar. Mit dieser Ausgangslage steht dem Z bereits ein erstes wirklich wichtiges Spiel auf dem Programm, denn eine erneute Niederlage würde unweigerlich zur ersten Krisendiskussionen führen. Und eigentlich haben wir von diesen aus der letzten Saison genug…

Deshalb gibt es nur eines – ZSC suscht gar nüt!

Ein Gedanke zu „Zu Gast in Biel

  1. Toller Artikel. Schadet wohl nicht, sich mit der Thematik im detail auseinander zusetzen. Ich werde bestimmt auch die nächsten Artikel im Auge behalten.

Kommentare sind geschlossen.