ZSC – Traktor Chelyabinsk 3:4 (2:1, 1:2, 0:0) n.V.

Für das dritte Testspiel der laufenden Saison nahmen die Zürcher eine längere Busfahrt ins Tessin in Angriff. Im Centro Sportivo di Bellinzona traf das Team von Bob Hartley auf einen Vertreter der Kontinental Hockey League, auf Traktor Chelyabinsk. Zum ersten Mal dabei war Severin Blindenbacher. Der Rückkehrer aus der AHL absolvierte bisher keinen Test mit dem Team.

Die Partie startete beidseits fulminant. Nach dem frühen Führungstreffer (3′) der Russen, reagierten Bastl (4′) und Blindenbacher (9′) mit je einem Treffer. Dabei fiel das Tor des Rückkehrers in nummerischer Überzahl.

Im Mittelabschnitt (24′) konnte Ryser für Zürich die Führung weiter ausbauen. Anschliessend aber war Schluss mit den Torerfolgen aus Zürcher Sicht. Nach dem Anschlusstreffer durch Traktor in der 27. Minute und dem Ausgleich in der 36. Minute endete das zweite Drittel.

Ein Schlussabschnitt ohne Tore auf beiden Seiten führte zur Verlängerung. Und in dieser erzielten die Gäste aus Russland nach drei Minuten den Siegestreffer. Die erste Niederlage im dritten Auftritt unter dem neuen Trainer war somit Tatsache.

Den nächsten Test gibts bereits am kommenden Freitag, dann gegen Severstal – ebenfalls ein Team aus der KHL. Austragungsort für diesen vierten Test ist die Eishalle in Herisau. Es wird der letzte Test vor dem Trainingslager in Flims sein, welches nächsten Sonntag startet.