Auszug aus dem 3. Rang? – Einzug in die Nordkurve?

Sie war 2009 aktuell und sie ist es heute erneut: Die Frage ob die Fankurve weiterhin im 3. Rang bleiben soll, oder ob sie, nach unten, an die nördliche Stirnseite des Eisfeldes verlegt werden soll. Am Anfang war im 2008 die Idee einer Projektgruppe, welche in Zusammenarbeit mit dem Club den bestehenden Fanblock nach unten verschieben wollte. Dies mit dem Ziel oder der Hoffnung, die Stimmung im Hallenstadion wenigstens etwas zu verbessern.

Durch die SU02/C11 initiert fand in der Saison 09/10 ein Testlauf gegen Genf-Servette statt. Zwar wurde der Versuch als Erfolg abgebucht, die Idee versickerte anschliessend allerdings beim Club. Begründung dafür waren die massiven, unter anderem auch finanziellen, Aufwendungen die ein solcher Umzug zur Folge hätte.

Fast zwei Jahre war es still um dieses Projekt und nun wird also durch die Initianten ein erneuter Versuch gestartet. Gestartet wird mit einer übergreifenden Umfrage bei sämtlichen ZSC Fans, denn nur mit einem grossen Rückhalt, ist ein solches Projekt realistisch.

Was meinst Du dazu? Mach mit bei der Umfrage und gestalte die Fankurve aktiv mit – ob nun im 3. Rang oder in einer neuen Kurve.

Euer ZSCblog.ch

18 Gedanken zu „Auszug aus dem 3. Rang? – Einzug in die Nordkurve?

  1. Sooo…

    Nach dem ich de Bricht gschriebe han, wasi hoffentlich neutral tah han, dän machi jetzt no mini persönlich Meinig öffentlich.
    Bin gäge sonen Umzug. Han die Aktion im 2009 zwar easy guet gfunde, aber zumindest im Hallestadion, ghöre mir in 3. Rang ue.. Stimmig hi – oder her.

    Naja, bin mal gspannt was Ihr dezue säged, meined oder abstimmed.

    Gruess Sven

  2. Also ich bin für en Kurveumzug wells im 3 Rang eifach wüki nie stimmig git, anderst ume mun me sich au fröge öbs wüki me stimmig git det une, well wivil singed amigs mit…?und singed die andere nu wellmer den une sind meh?
    aber Grundsätzlich bini defür well es sött würki mal irgendöpis passiere das mer wenigstens choreos DH etc chan ine ne und wenigstens optisch was anebringt

  3. Das Hallenstadion ist tot, längst tot sogar. Mit den Holzbänken und dem Rauchen ist alles gegangen, was das Hallenstadion nach der Fuison noch ausgemacht hat. Nun quälen wir uns seit Jahren mit dem sterilen Dritten Rang, in dem kaum einer seinen Arsch hochkriegt. Wir haben alles versucht, doch nichts hat wirklich Besserung gebracht.
    Nun ist das ein weiterer Versuch und – wie ich finde – ein sehr vielversprechender.

  4. Bin klar dafür. Grund es ist wie aufm Friedhof… Und der 3.Rang ist vorbei so leid wie mir das tut. Rotchappe hat den Nagel auf den Kopf getroffen.

  5. bin auch dafür, weil ich denke das im 3.rang so alles in die Länge gezogen ist und wen man nur den kleine teil in der mitte hört und niemand drumrum mitsingt (leider) wäre es besser.
    und ich denke in Rapperswil haben wir ja gezeigt was alles in einer Kurve möglich ist nur ein bisschen Angewöhnungszeit und dann kommt es 😉

  6. Mit den Argumenten bezüglich Stimmung geb ich euch recht. Aber das liegt grösstenteils am Volumen und den Materialien im Hallenstadion. Alleine das Raumvolumen zwischen dem Hasta und dem zb. Langnau ist etwa das Doppelte. Weiterhin haben Materialien wie Stoff (auf den Sitzen) und Kunstoff (Stühle) einen deutlich höhere Schallabsorotionswert als zb. Holz.

    Weiterhin ist die Schallgeschwindigkeit bei kalter Luft, wie sie in den meisten anderen Stadion vorhanden ist, deutlich höher – als bei warmer Luft wie Sie im Hasta vorhanden ist.

    Natürlich ist die Stimmung am meisten von den singenden Personen abhängig. Dennoch wird sich aus meiner Sicht, auch mit einem Umzug – in dieser Halle, nicht viel verändert.

    Weiterhin würde ein Einbusse bezüglich Sicht statt finden. Diese Argument gilt zwar nur teilweise, aber immerhin seh ich bei schlechter Stimmung das Spielgeschehen gut. Was in anderen Stadion wie Davos, Ambri etc. nicht gegeben ist.. Deshalb find ichs auch von dieser Seite her nicht umbedingt gut, wenn wir nach unten gehen.

    Gruess Sven

  7. Die Stimmung ist wie die Mannschafft aufm Feld schlecht. Ein Fan springt rum, sauft sein Bier und macht Stimmung und das im 3.Rang nicht so auser Bier saufen. Also kann’s nur besser sein und ob man das Spiel schlechter sieht is egal obwohl im 3.Rang den Puck nicht mal richtig sieht.

  8. Hmm finde nicht das wir durch einen alfâlligen Wechsel eine bessere Stimmung. Dies liegt an uns und nur unwesentlich am Standort. Deshalb bin ich gegen diese Verschiebung. Gleiche Stimmung mit weniger Sicht steht für mich in keinem Gleichgewicht.

    Ps. Also die Sicht find ich perfekt und wohl das einzig gute am 3.rang zurzeit 😉 Wenn du den Puck nicht siehst, empfehl ich dir einen Optiker 😉 Nein quatsch, aber finde die Übersicht wirklich top von dort.

  9. @ Treichel Sven

    Was sagst du zu Aussagen der Spieler, nach dem Fanblockprojekt gegen Servette? Man hörte uns viel besser als im 3. Rang, meinten sie.

    Für mich ist ja genau das das wichtigste am ganzen. Ob der Pegel mit oder ohne Fanblock insgesamt höher ist oder nicht (m.E. wäre er in einem kompakten Block sicherlich höher), ist schlussendlich doch egal – wichtig ist, dass die Spieler auf dem Feld unsere Schlachtrufe hören. Und dies wird in einem spielfeldnahen Block der Fall sein.

    Dein Argument ist für mich also nicht einleuchtend. Ausser, du willst Stimmung konsumieren…

  10. Hmm, war wohl auch ein einmalige Aktion und darum war die Stimmung auch kurzfristig besser. Das wird/würde auch kurzfristig bei einem erneuten Wechsel passieren, über längere Zeitspanne aber wieder auf den gewohnten Pegel von heute sinken.

    Deshalb erstaunen mich die Aussagen diverser Spieler auch nicht – zumal sie wohl schlecht von einer „noch“ schlechteren Stimmung sprechen können, wenn die Fans etwas für diese unternehmen.

    Ahja, wenn niemand singt, dann ist es grundsätzlich egal ob wir das hinter dem Tor oder im 3. Rang machen. Ergo geb ich der Stimmung unten kaum Chance auf Besserung.

    Und deshalb ist meine Argumentation auch nicht auf irgendwelchen Konsum von Stimmung zurückzuführen. Allgemein mag ich solche Aussagen wie „Stimmung konsumieren“ nicht – sind eigentlich nur bescheurte Aussagen. Oder kann man Stimmung kaufen? Sorry, musste mal gesagt sein.

  11. Lieber Herr Treichel

    Ob der Pegel nach einem Wechsel wieder so sein würde, wie jetzt, ist doch scheissegal. Auch bei einem schlechten Pegel, würden uns die Spieler hören, was man beim Standort 3. Rang nicht behaupten kann. Und das ist doch das wichtigste nicht? Darum leuchtet mir Deine, auf Spekulationen beruhte, Argumentation nicht ein.

    Und die Behauptung, dass niemand singen würde, finde ich fast schon frech. Der harte Kern singt IMMER, wenn auch zT leise. Leider ist dies im 1. Rang und auf der anderen Seite der Eventhalle nicht immer zu hören (Ich muss annehmen, dass du irgendwo dort Deine Saisonkarte besitzt). Ich gehe davon aus, dass die Nähe zum Spielfeld, die Gesänge des harten, nicht immer lauten Kerns dennoch zu hören sein lässt. Und hast Du mal in Betracht gezogen, dass es die Fans zusätzlich viel mehr animieren würde mitzusingen, wenn sie wissen, dass die Spieler sie hören? Wer will schon mit voller Kehle mitsingen, wenn er weiss, dass man ihn auf dem Eis sowieso nicht hören würde?

    Ich finde Deine Argumentation eher schwammig…

    Sorry, dass ich die Worte „Konsum“ und „Stimmung“ verwendet habe. Ich bin ein sehr ultraorientierer Fan. Meine Air-Max und der zugeknöpfte Seidenschal, der meinen Adoniskörper schmückt, zeigen ganz klar meine Gesinnung an. Ich hoffe, du hast nichts gegen meine Ultraorientierung.

    Natürlich kann man auch Stimmung konsumieren ohne zu zahlen. Man kann schliesslich auch zB Sex konsumieren, ohne dafür zu zahlen (Tatsächlich). Nur so als Vergleich.

    Lieber Gruss
    die Keule

  12. Hey Keule

    Hmm, genau von diesem Punkt, dass die Spieler uns nachher deutlich besser hören, bin ich nicht überzeugt. Ansonsten wär ich wohl auch dafür, aber die Halle ist allgemein nicht für Stimmung geeignet und dies wird auch nicht besser durch einen näheren Platz am Feld.

    Nein im Gegenteil. Habe meine Saisonkarte ebenfalls im T2 und gehöre wohl genau so wie du, zu dem, wie du in nennst, harten Kern. Und genau deshalb masse ich mir auch Aussagen, wie jene, dass es zu einem grossen Teil an uns selber liegt, wie laut es wird oder ist. Und es gab sogar in den Playoffs Phasen da hat keine Sau, auch im 3. Rang, Stimmung erzeugt… Das dies durchaus mit der fehlenden Motivation und dies mit dem weiten Abstand zu tun hat, möchte ich nicht bestreiten. Grosse Besserung würde aber aus meiner Warte nicht erfolgen. Vielleicht täusch ich mich.

    Auch deine grundsätzliche Einstellung stört mich nicht. Bin einfach der Meinung, dass gewisse Ausdrücke etwas ausgelutscht worden sind in den letzten Jahren. Das ist zum Beispiel die Repression, die konsumierte Stimmung und andere solche Schlagwörter. Mag durchaus sein das es dies alles gibt, aber hab festgestellt das viele die solche Wörter als Erklärung brauchen, gar keine Ahnung haben, was diese bedeuten. Dies aber will ich Dir klar nicht unterstellen! Sondern ist einfach eine Feststellung aus den letzten Jahren in der aktiven Fanszene.

    Gruess Sven

  13. Wer zum harten Kern gehört, sollte eigentlich die vier ZSC Blog Schreiber kennen, bzw. wissen wo diese stehen…

  14. Wenn wir hinter dem Tor stehen sind wir auch alle näher beisammen und nicht so in die Länge gezogen ich stehe auch immer beim T2 und wenn dann die ganz rechts beginnen zu singen sind sie schon wieder fertig bis wir erst merken das sie etwas angestimmt haben. Das wäre bei einer Kurve nicht möglich da wir in einem Haufen sind und schneller mitbekommen was läuft.
    Mit einem Umzug bin ich mir auch sicher das der Lärmpegel während 60 minuten sehr hoch sein wird.

  15. Ich hoffe, wenn es denn zu einem Umzug kommt, dass ihr Recht behaltet. Ansonsten werden einige dann wohl schnellstens wieder nach oben vereisen. Und dann haben wir endgültig keine Stimmung – weder unten und noch oben.. We’ll see.. Mal schauen – wenns überhaupt durchkommt..

  16. @Nino du schriibsch ja eh nie;)

    Ich bin für den Umzug da es schlechter als vergangene Saison nicht werden kann.

  17. villeicht liegt es auch ganz einfach an unseren Gesängen 🙂 ne, spass beiseite. ich finde eher unsere „Lieder“ von A…loch über f….er etc lächerlich. im Gegensatz zu Kloten, Davos etc haben wir keine schöne Lieder, wo auch mal ein 2. oder sogar 1. Rang mitsingen möchte.

  18. Jeder der sich noch an die „alte“ Halle erinnern kann weiss, dass man damals ohne Probleme auf den Gängen stehen durfte. Leute die eine 3.Rang Saisonkarte besassen, jedoch nicht bereit waren immer um 18:00Uhr in der Halle zu sein haben eben von diesen „Stehplätzen“ gebrauch gemacht. Dieser Korridor zwischen dem 2. und 1. Rang bildete eine Art verlängerter Arm für den 3. Rang und hat die Stimmung oft auch auf die untere Hallenregion übertragen.
    Heute sitzt man bequem in der Plastikschale oder auf dem Polster und wird auch noch blöd angeschnauzt wenn man für die Lieder aufstehen will ausser vielleicht man sitzt im V oder im T. Muss rotchappe deshalb leider recht geben. Die Halle ist tot, mit dem letzten Rauch und dem knirschenden Holz ist die Seele der Halle gestorben.
    Ich bin heute kein regelmässiger Besucher der Heimspiele mehr. Auswärts ist die Stimmung oft besser als zuhause. Als ich beim Jubiläumsspiel gegen Lugano von links und rechts hören musste, endlich sei die Stimmung wieder einmal richtig gut konnte ich es fast nicht glauben. Ich hatte diese Stimmung als „Standard“ in Erinnerung. Kann deshalb verstehen, dass man als Kurve etwas ändern will.
    Trotzdem, mein Herz schmerzt beim Gedanken daran, dass man den 3. Rang verlassen will.

Kommentare sind geschlossen.