Auswärts in Biel zur Entscheidung

Sechs Tage, vier Trainings und zwei Vertragsverlängerungen nach der
1:7-Niederlage in Davos, folgt für den ZSC das nächste Meisterschaftsspiel. Kein Normales allerdings, denn der ZSC trifft auf seinen unmittelbaren Konkurrenten – den EHC Biel und kann diesen mit einem Sieg endgültig in die Playouts befördern. Rechnerisch würden die Seeländer zwar auch danach noch eine Chance haben, diese als realistisch anzusehen wäre allerdings vermessen.

Das Spiel in Biel ist aber auch – mit Ausblick auf die Playoffs – aus einem anderen Grund von grosser Wichtigkeit. Für die Zürcher hat sich das Programm deutlich gelichtet. Nach dem Spiel in Biel dauert es sieben Tage bis zur nächsten Begegnung und aschliessend findet noch die grosse Nationalmannschaftspause statt. Die Meisterschaft macht erneut 10 Tage Pause. Immer wieder lange Unterbrüche zwischen den Spieltagen und die lassen sich mit einem Erfolgserlebnis im Rücken um einiges leichter ertragen. Mit jeder zusätzlichen Niederlage wird der Druck Woche für Woche auf den Spielern lasten und ihnen die Kraft rauben, welche in den Playoffs dringend benötigt wird.

Zwei Siege in den nächsten zwei Wochen ist ein Unterfangen, das gemessen an den Gegnern Biel und Rapperswil, durchaus als machbar betrachtet werden darf.

Weiterhin möchten wir von dir wissen, welchen Platz du dem Z in dieser Quali noch zutraust?