ZSC – SC Bern 1:4 (0:2, 0:0, 1:2) – Keine Punkte für den Z

Der Z wollte eine Reaktion zeigen und scheiterte erneut daran. Bereits nach dem 1. Drittel und den beiden Toren von Scherwey und Roche waren die grössten Hoffnungen in der Halle verflogen. Im Mitteldrittel waren es eigentlich die Zürcher, welche die besseren Chancen besassen, doch in dieser Zeit fehlte auch etwas das Wettkampfglück. Doch es lag nicht nur daran – auch der letzte Wille und Biss liess das Team vermissen.

Im Schlussabschnitt schien der Z zu verzweifeln und in den ersten Minuten lief gar nichts. Erneute Pfiffe hallten durchs Hallenstadion und das 3:0 durch Berger in der 50. Minute war der Tiefpunkt am heutigen Abend. Erst in doppelter Überzahl und der zweitletzten Minute konnte Pittis das erste Tor für die Zürcher am heutigen Abend erzielen. Dies aber viel zu spät. Zum Abschluss dann noch das 4:1 ins leere Tor durch Vigier: Schluss, fertig!

Wieder ein Rückschlag aus Zürcher Sicht. Das ZSC Herz blutet! Nach dem Spiel stand uns der Captain Mathias Seger Red und Antwort.

3 Gedanken zu „ZSC – SC Bern 1:4 (0:2, 0:0, 1:2) – Keine Punkte für den Z“

  1. Hehe, war zumindest vom sprachlichen her, eines von den schlechteren Interviews in der letzten Zeit, hatte wirklich einige „Ruckler“ und „Stocker“ drin… Allerdings war die Stimmung in der Kabine auch ziemlich „gehässig“…

Kommentare sind geschlossen.