Der Aufschwung muss gegen Servette bestätigt werden

Die erste Krise ist zumindest für den Moment ausgestanden! Das haben die Zürcher besonders Down, Ambühl und Flüeler zu verdanken, welche gestern wohl ihre besten Leistungen der aktuellen Saison zeigten. Aus drei Spielen resultierten drei Siege, dabei gewann der Z sieben von neun möglichen Punkten seit letztem Samstag gegen Ambri! Vom letzten auf den achten Platz, dem ersten Playoffplatz, verbesserte sich der Z in diesen sieben Tagen.

Alles war aber natürlich auch gestern nicht im grünen Bereich. So wurde gestern in der 50. Minute, sogar ein möglicher Gewinn von drei Punkten verschenkt. In dieser einen Minute sind mehrere katastrophale Abwehrfehler erfolgt. Somit geht es heute gegen Genf Servette im Hallenstadion um die Bestätigung der Aufwärtstendenz. Die Genfer mussten gestern eine bittere Niederlage gegen den SC Bern einstecken. Dies nach dem es bis in die 58. Minute noch 2:2 stand.

Es ist zu hoffen, dass die Zuschauerunterstützung am heutigen Abend etwas besser sein wird als am vergangenen Wochenende gegen Ambri Piotta mit 6100 Personen.

Auf geht’s – ZSC suscht gar nüt!!!!