Die Zuger sind gefordert!

Eine gefühlte Ewigkeit befand sich gestern der Zuger Topskorer Josh Holden auf dem Eis der Hertihalle. Immer wieder forcierte Shedden den Kanadier und gewährte seiner Sturmlinie zusammen mit Brunner und Schnyder am meisten Eiszeit. Bereits am Ende des ersten Viertelfinalsspiel liess der Überraschungseffekt der Hammer-Linie von Zug deutlich an Wirkung nach. Dies obwohl es jene Sturmformation war, die zum zwischenzeitlichen Ausgleich treffen konnte. Auch sonst zeigte die Paradelinie der Zuger einen guten Abend. Für einen Sieg in einer Playoffserie oder sogar um den Meistertitel zu gewinnen, braucht es aber mehr als nur eine starke Linie und einen der besten Torhüter in der Schweiz.

Es benötigt ein Team, welches bedingungslos und ohne Ausnahme die taktischen Vorgaben des Trainers erfüllen kann. Nimmt man die vierte Linie der Zuger aus dem Telegramm so sehen wir Namen wie: Steinmann, Loichat, Blaser, Lüthi und Bodemann. Alle sind wohl kaum über die Zuger Fankurve hinaus gross bekannt. Keinenfalls abwertend soll dieser Kommentar wirken, doch es ist Fakt, dass die Zuger hinter der Edel-Linie nicht viel zu bieten haben. Der starke Torhüter Markkanen kann diese Schwäche zumindest aktuell noch ausbügeln. Jedoch wird, je länger die Playoffs dauern, die Breite des Kaders entscheidend sein, um dem Kräfteverschleiss nicht tribut zollen zu müssen.

Bereits im morgigen Spiel könnten in dieser Serie die ersten Weichen gestellt werden. Wird Shedden die Linie um Brunner und Co. erneut derart beanspruchen und der Erfolg nicht eintreffen, so wird sich eine erste Frustration auch bei diesem Sturmtrio bilden. Doch bis dahin ist es noch weit. Die Zürcher brauchen morgen eine sehr gute und kampfbetonte Leistung im eigenen Stadion, um an den Erfolg vom Dienstag anzuknüpfen.

3 Gedanken zu „Die Zuger sind gefordert!

  1. Ich bi sicher dass eusi Zürcher das packed, au miterer ’starke‘ Linie vo Zug…

    Ich hoff fescht ufen Sieg hütt Aabig und seg nur eis:

    VOLLGAS Z S C!!!!!!!!!!!

  2. wenn man von den teufeln spricht, kommen sie….tja, hat leider nicht sein sollen. heute zeigten alle zuger ihre klasse, nicht nur eine linie.

  3. voll
    von wegen schlechte breite vom kader
    siehe Lüthi — 4. linie und haut sie rein

Kommentare sind geschlossen.