EV Zug – ZSC 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

Es war ein gelungener Start in die Mission Playoff – für Fans und Spieler der Zürcher. Der ZSC konnte in Zug sein erstes Viertelfinalspiel mit 2:1 gewinnen und sich somit einen Vorteil erarbeiten.

Der Abend begann zumindest für die Fans denkbar schlecht. Dies nachdem Wartezeiten am Einlass von bis zu 45 Minuten entstanden. Am anderen Eingang ca. 20 Meter weitere rechts dagegen wurden kaum Kontrollen durchgeführt. Irgendwie nicht ganz konsequent.

Egal – die Zürcher starteten konzentriert in die heutige Begegnung und fanden den Tritt etwas schneller als der EV Zug. Nach einigen guten Chancen in den Startminuten folgte allerdings eine starke Phase der Gastgeber, die beinahe zu einem Treffer geführt hätte. Dank Sulander und Markkanen blieb die Partie bis zur ersten Drittelspause beim torlosen Unentschieden. In der 24. Minute konnte Pittis das Score eröffnen. Dies auf Vorarbeit von Alston und Claudio Micheli!!! Die benötigte Reaktion der Zuger folgte postwendend. Die Zürcher Abwehr war nun teilweise überlastet und in der 35. Minute mit dem Schuss von Brunner sogar überfordert. Der Ausgleich: die irgendwie logische Folge davon.

Der Z konnte sein Spielsystem in der Folge wieder finden und durfte nach 46 Minuten durch Down wieder in Führung gehen. Der erneute Führungstreffer für die Gäste war zu diesem Zeitpunkt verdient. Etwa zwei Minuten vor Schluss musste das Eis gereinigt werden und die Zuger erhielten damit ein „Gratis“-Time Out. Keine Minute später folge dann noch ihr offizielles Time Out. Fast schien es als würden die letzten beiden Minuten länger als das gesamte restliche Spiel dauern. Aber alles brachte nichts mehr für die Zuger. Die Zürcher konnten auswärts ihren ersten Match gewinnen und führen nun in der Serie mit 1:0!

Interview mit Fan Patrick
[audio:http://www.zscblog.ch/wp-content/uploads/2010/03/090310.mp3|titles=090310]

10 Gedanken zu „EV Zug – ZSC 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

  1. Bitte keine Euphorie! Es steht nur 1:0!!! Falls am Donnerstag gewonnen wird, kann man vom Halbfinal zu träumen beginnen, doch auch dann ist die Serie noch lange nicht fertig!

    Pro volles Hallenstadion am Donnerstag! Z S C sush gar nüt!

  2. Von übermässiger Euphorie ist zu Recht, weder hier noch in anderen Foren zu höhren. Wir sind uns alle sehr wohl bewusst das es „nur“ 1:0 steht. Hätten wir gestern allerdings verloren wären wir bereits unter Zugzwang, zum Glück darf ich diesen Satz im Konjunktiv schreiben.

  3. wenigsten flüged mir nüm 4:0 ussä also wenigstens scho öpis hehe.
    ZSC suscht gar nüt

  4. Ja die einzige wo i dere Serie no theoretisch chönted 4:0 usegheie, dän Zuger. Zwar nöd ganz realistisch, handkerum wän ich gseh han wie de sheddon geschter sini Paradelinie verheitzt hät, dän chasch nöd meh als 1 Spiel günne.. –> folgt spöter no en bricht über die Thematik..

  5. ZUG ENTGLEIST!!! xD

    immerhiin hemmer scho mal 1 Sieg!!

    vollgas ZSC

Kommentare sind geschlossen.