Lorenz Kienzle zum HC Lugano

Der 21 jährige Verteidiger Lorenz Kienzle verlässt den ZSC per Ende Saison in Richtung Lugano.  Das Talent aus der eigenen Organisation unterschrieb bei den Tessinern einen Vertrag über zwei Jahre bis Ende Saison 2012. Damit verliert der ZSC einen weiteren Verteidiger, was sich bei den aktuellen Verhältnissen auf dem Transfermarkt nicht gerade einfach kompensieren lässt.

11 Gedanken zu „Lorenz Kienzle zum HC Lugano

  1. Warum bettelt der Z jedes Jahr um Geld für den Nachwuchs und lässt später diese Spieler zur Konkurrenz ziehen?
    Ich wünschte mir überhaupt ein wenig mehr Hintergrund Infos seitens des Z. Diese sind sehr sehr spärlich.

  2. Danke
    echt ein mist das er geht, wenn ich das hoere interessieren mich aber eh keine details.

  3. en verteidiger, da isch doch glich, kompensier mers halt mit 3 witere guete stürmer! nöchst saison gits 300 goal uf 250 gegegoal!

  4. @ G von Löwenbräu

    Warum wurden wir Europameister? Durch Sulo und die gute Defensive mit zusätzlicher starker Effizienz im Powerplay.

    Warum wurden wir Schweizer Meister? Ebenfalls durch eine solide Defensive. Ich denke in diesem Berreich müssen wir uns wieder verstärken, es sei den man setzt wirklich auf eine Offensive Taktik, dann müsste man aber eher schnelle Stürmer holen und so spielen wie Davos.

  5. min bitrag isch ironisch gmeint gsi, aber das chunt hüt im internet wohl keine meh mitüber wemmer kein smiley dahinter macht…

  6. offensive winns games,defense winns championships.Isch es alts sprichwort.Ich hoffe bim Zsc gaht no öppis in Sache Tranfers,er isch dringend nötig.Dä Sulo elei langet nöd

  7. BLINDENBACHER zrugg hole!! ich hoffe, das eusi geldgeber das realisiered und jede pries mitgönd!! oder wennds ihn innere gegnerische manschaft xeh spiele?

  8. blindebacher wird so wie i kört han nöd retour cho. blibt im usland –> evtl. russland

Kommentare sind geschlossen.