Rapperswil – ZSC 4:0 (1:0; 2:0; 1:0)

Die negative Serie der Zürcher fand gegen Rapperswil einen erneuten Höhepunkt. Zwar waren die Zürcher im ersten Spielabschnitt teilweise dem Gegner sogar überlegen, doch die Chancenauswertung war gleich null. Damit war Rapperswil der Weg geebnet für einen Heimsieg vor der Nationalmannschaftspause. Berglund zweimal, Riesen und Poeck stellten den 4:0 Sieg über die Zürcher, konstant auf drei Drittel verteilt, auf.

Es gibt nun während der Pause viel zu tun für die Zürcher. Dabei könnte einer der Leaderfiguren mit Pittis längerfristig ausfallen. Den genauen Gesundheitszustand werden wir so schnell wie möglich veröffentlichen.

Ein Gedanke zu „Rapperswil – ZSC 4:0 (1:0; 2:0; 1:0)

  1. Wenn es nicht läuft, dann läuft es einfach nicht.
    Ich frage mich wie kann man so schnell in eine solche Niederlagenserie hineinlaufen. Zugegen hatten wir nicht die stärksten Gegner die es gibt
    Die Defensive hat mir schon die gane Saison nicht gefallen, aber das jetzt auch noch die Stürmer sündigen, ist doch ein grosses Fragezeichen.
    Ich hoffe wir nützen diese Pause gut und können nacher wieder die Tabellenspitze an uns reissen.

Kommentare sind geschlossen.