Entscheidung im Fall Zug – ZSC

Heute Nachmittag veröffentlicht das Verbandssportgericht den Entscheid zum Spiel zwischen dem EV Zug und dem ZSC. Nach der auf Grund von Rauch abgebrochenen Partie, einigten sich beide Parteien auf ein Wiederholungsspiel, der Verband allerdings entschied auf eine Forfait-Niederlage für das Gästeteam. Daraufhin erhob der ZSC Einspruch gegen diesen Entscheid.

Sobald wir mehr wissen, werden wir euch darüber in Kenntnis setzen.

Edit (Medienmitteilung ZSC):

Das Verbandssportgericht von Swiss Ice Hockey hat heute entschieden, dass das Spiel EV Zug – ZSC Lions vom 09. Oktober 2009 mit einem 0-0 und 0 Punkten für beide Mannschaften gewertet wird.

In 1. Instanz hatte der Einzelrichter auf ein 5-0 Forfaitsieg für den EV Zug entschieden. Mit diesem Urteil des Verbandssportgerichts wurde das erstinstanzliche Urteil des Einzelrichters aufgehoben.

Die ZSC Lions nehmen dieses Urteil vom Verbandssportgericht (VSG), welches 30 Seiten umfasst zur Kenntnis und werden dieses nun im Detail studieren.

Ein Gedanke zu „Entscheidung im Fall Zug – ZSC

Kommentare sind geschlossen.