ZSC – HC Genf Servette

Es sind erst 16 Tage her seit dem letzten aufeinander Treffen zwischen den Zürchern und dem HC Genf Servette. Als die Genfer das Spielfeld ohne Handshake verliessen war das Pfeiffkonzert auf dem Höhepunkt. Der Trainer vom Genf verheitzte seine Akteure bis zum Schluss. Das Resultat war eine 6:4 Niederlage, die auch höher hätte ausfallen können.

Nun folgt also bereits das nächste epische Duell zwischen McSorley und dem ZSC, wiederum mit Heimrecht für den Z. Es wird interessant zu beobachten sein, wie die Emotionen auch dieses Spiel beinflussen werden und ob das Spiel ähnlich kampfbetont wird wie jenes vor zwei Wochen.