HC Ambri-Piotta – ZSC

Das zweite Duell gegen einen Tessiner Club innert vier Tagen folgt heute in Ambri. Die Leventiner haben am Dienstag nach ihrer Niederlage, gegen die Langnauer, die rote Laterne für das Tabellenschlusslicht übernommen und gehören diese Saison zu den Abstiegskandidaten. Eine Überheblichkeit können sich die Zürcher allerdings nicht erlauben, denn diese Punkte sind wichtig um am Schluss der Qualifikation das Heimrecht auf seiner Seite zu haben. Denn zwischen dem EV Zug dem Tabellenleader und dem siebten Rapperswil Jona liegen nur gerade sechs Punkte (ohne Beachtung der Verlustpunkte). Deshalb ist ein Sieg nicht nur eine gute Reaktion auf die Niederlage vom Dienstag sondern auch wichtig in der Hinsicht auf die Rangierung Ende Saison.

Das grösste Thema war die eher mässige Leistung von Flüeler gegen Lugano, deshalb wird aller voraussicht nach Ari Sulander das Tor wieder hüten. Man sollte allerdings nicht ausser Betracht lassen, das der junge Torhüter seine Chance braucht und genau diese „Krisen“, die er aktuell durchlebt, braucht um stärker zu werden.

Ambri-Piotta – ZSC, Freitag 30. Oktober 2009 – 19:45 Stadion Leventina