Simpson verlässt den ZSC

Der aktuelle Headcoach Sean Simpson wird den ZSC per Ende Saison 2009/10 in Richtung Schweizer Nationalmannschaft verlassen. Er wird dabei Nachfolger von Ralph Krüger, der wiederum als Kandidat für den ZSC gilt. Diese Entscheidung über den Abgang von Simpson kam nicht ganz überraschend. Der ehemalige Zug-Trainer war seit einiger Zeit im Gespräch um diesen Posten.

Die Zürcher ihrerseits haben nun aussreichend Zeit, einen valablen Ersatz für Simpson zu finden.

6 Gedanken zu „Simpson verlässt den ZSC

  1. Oha… Womit schon viele gerechnet haben, nun ists Tatsache. Für Simpson eine gute Chance.

    Für uns einen doch nicht so erfreulichen Entscheid.

    Nun können wir hoffen, dass wir einen Super Ersatz bekommen. Denn diese Mannschaft braucht noch viel Arbeit, da sie noch nicht mal die letzten abgänge verkraftet hat. Eine Mannschaft die eigntlich viel Potenzial hat, hat sehr grosse Mühe, die Ziele zu erreichen wollen. Dies Merkt mann sehr stark an unserer einst so soliden Abwehr, die sehr grosse Unsicherheit ausstrahlt, was zurzeit jeden Gegner Aufbaut.

    Da hoffen wir auf ein goldiges Händchen bei der Nachfolger Suche. Salis du Packst das!!!!!!

  2. wenns stimmt was i über d arbeitsverteilig simpson/muller kört han, denn würds mit ihm als cheftrainer wohl ähnlich witergo…

  3. aso wänn ich mich genau erinne dänn isch im 2000 und 2008 au de trainer scho vor em saisonändi festgstande… und was hämmer drus gmacht??
    MEISCHTER! aso was spricht jetzt degäge? und nächscht jahr rumme mer wider hockey europa ide CHL uf 😀

Kommentare sind geschlossen.