Die Stars von Chicago waren sehr torgefährlich!

Davos erwischte vor 7252 Zuschauern den etwas besseren Start und tauchte einige Male in der Zone von Chicago auf. Es waren jedoch keine zwingenden Chancen. Als Davos zum ersten Mal im Powerplay spielte, gingen die Amerikaner mit 1:0 in Führung. Mit der Führung im Rücken ging bei Chicago alles viel besser und schneller. Sie konnten noch im ersten Drittel auf 3:0 erhöhen.
Im zweiten Drittel gelang den Bündnern der von ihnen erhoffte Treffer gegen die Gäste. Durch den Anschlusstreffer hatten die Davoser etwas Auftrieb und kamen zu einigen Chancen. Antti Niemi im Tor von Chicago hielt dem kleinen Hoch der Bündner aber stand. Wie erwartet waren es aber wieder die NHL-Stars, welche das Spiel in die Hand nahmen und durch zwei weitere Treffer zum Stand von 5:1 nach 40 Minuten erhöhten.

Im letzten Drittel sah man den Unterschied der beiden Teams gut. Chicago war immer wieder mit schnellen Angriffen und Kontern gefährlich. Die Blackhawks schossen vier Tore zum Stand von 9:1. Ca. 5 Minuten vor Schluss konnte der HCD sein zweites Tor mit etwas Glück erzielen –  und dies in Unterzahl mit einem Konter. Danach geschah nicht mehr sehr viel und die Favoriten gewannen klar mit 9:2!
Das NHL-Team war vorallem mit schnellen Angriffen und Pässen in die Mitte in den Slot gefährlich!
Patrick Kane und Radek Smolenak konnten sich als Doppeltorschützen feiern lassen.

DSC_0128