Der Saisonauftakt in Zahlen…

Am heutigen Abend geht es in erster Linie um einen Heimsieg für den ZSC, doch wir werden auch einen Blick über die Hallenstadion-Wände werfen und euch die erste Runde kurz aufdatieren.

ZSC – HC Davos
3:5 (Ende) 

Fribourg Gotteron – Bern 1:4
Ein Sieg für den Qualifikationsmeister zum Start. Der neue Spieler Barteckos konnte sich als Doppeltorschütze feiern lassen.

Biel – Genf-Servette 1:3
Biel wurde Opfer von Stephan und seiner eigenen Chancenauswertung. Die Genfer zogen souverän auf 3:0 davon und konnten sich am Schluss über einen 3:1 Sieg freuen, den sie zu einem grossen Teil dem neuen Torhüter zu verdanken haben.

Kloten Flyers – Rapperswil Jona 1:3
Weder das neue Logo noch die geniale Vorbereitung konnte die Flyers vor ihrer eiskalten Saisonniederlage schützen. Der so heiss genannte Meisterkandidat mussten den Rapperswiler drei Punkte zugestehen.

SCL Tigers – EV Zug 4:5
Auch die Tigers mussten dreimal einen Rückstand wett machen. Waren kurz vor der Überraschung, aber am Ende setze sich Zug gegen den Abstiegskandidaten dank einem Tor von McTavish durch.

Ambri-Piotta – HC Lugano 6:3 

Genau gleich wie im Hallenstadion ging Lugano dreimal in Führung, doch die Leventiner steckten nie auf und vermochten ihrerseits nach dem dritten Ausgleichstreffer, zu überzeugen und zu siegen.