Zweiter Ausländer für die GCK Lions

Neben dem Kanadier Blaine Down (1982), der in der Champions Hockey League auch erfolgreich für die ZSC Lions gespielt hat, wurde mit André Signoretti (1979) ein kanadischer Verteidiger verpflichtet. Der kanadisch-italienische Doppelbürger ist auch italienischer Nationalspieler (Teilnahme WM 2008). Er spielte zuletzt bei SoenderjuskE und wurde soeben dänischer Meister. In über 500 Spielen seiner Karriere (auch in Italien) hat er als Verteidiger über 300 Skorerpunkte erzielt.

Weitere Routiniers werden die junge Mannschaft verstärken, damit in der kommenden Saison hoffentlich wieder die Playoffs erreicht werden. Nach Claudio Micheli (1970 von Ambri, zusätzlich auch Nachwuchstrainer) kehren auch Pascal Tiegermann (1980, nach einem Studienjahr in Argentinien), Michael Hofer (1981, von Kloten) und Gian-Carlo Hendry (1981, von Thurgau) zu den GCK Lions zurück. Von Lausanne kommt der Topskorer der Elite-Junioren, Rémy Rimann (1989) vom EV Zug der Captain der Elite-A-Mannschaft, David Stämpfli (1990) sowie Torhüter Yves Hermann (1989).

Ausserdem werden wieder einige junge Spieler aus dem Kader der Elitejunioren kontinuierlich ins NLB-Team integriert.

Mit diesen letzten Kadermutationen ist das Team der GCK Lions für die Saison 2009/10 komplett.

Bereits früher wurden die Verträge mit dem Trainerteam um ein weiteres Jahr verlängert: Beat Lautenschlager (Headcoach), Richi Jost (Assistent und Sportchef Nachwuchs) und Henryk Gruth (Assistent und Elite-A-Trainer).

Aus dem Kader ausgeschieden sind Rolf Badertscher (Rücktritt), Fabian Ganz (Young Sprinters Neuchâtel), Philippe Schelling (ZSC Lions), Stefan Schnyder (Lausanne), Patrick Schommer (ZSC Lions), Steven Schoop (HC Thurgau), Christian Schuster (Feldkirch), Flavio Streit (Rücktritt), Mischa Rüegg, Renato Schwarz und Sacha Wollgast.

Das Sommertraining beginnt am 4. Mai, das Eistraining wie gewohnt anfangs August.