Saisonrückblick Teil 4 – Monat Dezember

Nur vier Spiele fanden im Monat Dezember statt. Es war ein erfolgreicher Monat: Drei Siege – eine Niederlage. Der erste Sieg erfolgte im Spiel gegen Fribourg, das mit 4:3 gewonnen und mit dem Treffer durch Suchy entschieden wurde. Deutlich klarer als der Sieg zuvor war der nächste, diesmal gegen Langnau im heimischen Hallenstadion. Mit einem 6:3 fiel er unumstritten aus und Peter Sejna durfte sich 4 Scorerpunkte (3 Tore und 1 Assist) gut schreiben lassen.

Auch beim nächsten Spiel war es Peter Sejna, der zum entscheidenden Mann auf dem Feld wurde. Beim 5:0 Auswärtssieg in Ambri verbuchte er erneut 4 Punkte (2 Tore und 2 Assists). Ein Geschenk zu Weihnachten machten die Zürcher dann den Genfern, diese gewannen mit 7:1 und verbuchten damit ihren höchsten Sieg der Saison. Der ZSC fiel einzig mit dem Treffer durch Suchy auf dem Scoreblatt auf.

Damit war ein interessantes Jahr zu Ende, mit einem Meistertitel und vielen Erfolgen in der Champions Hockey League.

Der nächste Bericht über den Monat Januar findet ihr nächsten Sonntag online.