Reisebericht nach Fribourg

Wenn man schon kein Glück hat, kommt noch das Pech dazu. In diesem Zeichen stand wohl der letzte Abend des Schweizer Meister…

Unwissend und noch zuversichtlich startete man mit 2 Cars die Reise nach Fribourg. Der Fall war klar, es würde noch nicht die letzte Fahrt nach Fribourg sein (und schon gar nicht die letzte in dieser Saison)! Die Fahrt verlief wie immer, Hockeyfachsimpeln und Bier trinken. Beim Stadion angekommen waren noch alle bester Laune.

Auch der Spielstart änderte dies nicht, Stimmung und Mannschaft waren das erste Mal in diesen Playoffs auf dem gleichen Level: gut, aber es liegt natürlich immer mehr drin! Dies änderte sich leider schlagartig kurz vor Ende der regulären Spielzeit. Die feiernde Masse (mit freiem Oberkörper natürlich, denn es sind ja die schönsten Jungs aus der Limmatstadt) verstand die Welt nicht mehr, als Fribourg tatsächlich noch den Ausgleich schoss. Auch der Gedanke, dass eine Nachspielzeit nicht Endstation ist, währte nicht lange.

Nach dem Ausscheiden widmeten sich die einzelnen Fans entweder der Trauer oder dem Test, wie standfest das Stadion ist. Nach und nach füllten sich die Cars wieder und man trat die Rückreise an. Ohne Europameistertitel wäre das ganze wohl noch schmerzhafter gewesen. Jetzt musste man sich einfach damit abfinden, dass nebst den schwachen Leistungen am Anfang noch Pech am Schluss die Serie beendet hat!

Zum Schluss möchte ich noch einige Punkte erwähnen:

  • Falls Bern nicht zu dämlich ist, wird nächste Saison noch intensiver durch Europa getourt!
  • Victoria Cup steht noch an!
  • C11 wird versuchen das 8:3 gegen die SU02 vom letzten mal zu bestätigen
  • Wer hätte am Samstag mit Gotteron-Fansgesängen im Dörfli gerechnet?
  • Eine Kurvenzeitung steht noch aus, Infos dazu werdet ihr wohl später hier finden

Noch ein paar Danksagungen:

Für all die Carfahrten, Choreos und sonstige Tätigkeiten/Aktivitäten der Sektion Uruguay und Crew 11 möchte ich mich bedanken.
Auch einen Dank an all die Carfahrer, die uns quer durch die Schweiz fuhren.

Ich wünsche allen eine schöne Sommerpause, jetzt wird becheret!!!

Bericht von Graf von Löwenbräu
DANKE!

2 Gedanken zu „Reisebericht nach Fribourg

  1. ach, scheiss bern! demfall kunnt für uslandspiel nur no de victoria cup (falls nöd i de halle) und vorbereitigsspiel in frog…

Kommentare sind geschlossen.