Auswärts-Reisebericht nach Fribourg

Nach dem ersten Spiel waren die Vorgaben für diese Auswärtsfahrt klar, ein guter Auftritt musste her! Bei den Spielern lief es alles andere als rund, aber die Fans können ganz zufrieden sein!

Der Reihe nach:

Etwa um halb fünf ging es los, 4 Cars, gefüllt mit Fans die heiss auf die Antwort auf Spiel 1 waren! Kurz nach Abfahrt wurde wie üblich einkassiert, jedoch drei Dinge waren speziell.
1. Auf die Playoffs hin wurde der Preis um 10 Franken gesenkt!
2. Tickets wurden auch gleich verkauft, was hoffentlich von den meisten gleich mit kleinen Spenden in die Choreokasse honoriert wurde
3. Der grobe Ablauf der Choreo wurde erklärt
Ansonsten war es wieder eine recht ruhige Fahrt. Leider gab es nur eine Pause, was ziemlichen Druck auf die eine oder andere Blase ausübte. Es war also nicht nur die Mannschaft mit einer falschen Strategie unterwegs…

In Fribourg angekommen wurde die Anzahl der Fans durch einen weiteren Car von Züri Nord ergänzt. Die Meisten hatten wohl Verpflegung und Biernachschub im Kopf. Einige jedoch hatten das“Vergnügen“ im gefüllten Sektor die Choreo vorzubereiten. Wahrlich keine einfache Aufgabe, doch es klappte recht gut. Nur der Ablauf klappte nicht reibungslos. So wie die Choreo, so die Mannschaft. Trotz verpatztem Start liessen sich viele nicht entmutigen und versuchten die Mannschaft zum Sieg zu singen. Schlussendlich waren die Meinungen über die Stimmung von „geht so“ bis „gut“. Es wäre wahrscheinlich mehr möglich gewesen, wenn die Mannschaft mehr Emotionen gezeigt hätte. So hiess es am Schluss 0:2 in der Serie, aber wir kommen wieder!

Die Stimmung auf der Heimfahrt war nicht so getrübt, wie man hätte annehmen können. Es rechnete wohl nur niemand, mit einer Serie über 6 Spiele. Immerhin war die Heimfahrt nur ein Katzensprung im Gegensatz zu den Genfreisen, mit denen man sich auf Ende Qualifikation ein wenig anfreunden musste. So war im Herzen der Schweiz die Party vielerorts noch im Gange, welche sogleich mit Blau Weiss Roten Anhänger ergänzt wurde.

Wieder ein Danke schön an Sascha, beim nächsten Mal geht das Trinkgeld nicht mehr vergessen! Ausserdem möchte ich noch den Organisatoren von Fahrt und Choreo und deren Fanclubs danken. Auf noch viele gemeinsame Fahrten in diesen Playoffs!

Bericht von Graf von Löwenbräu
DANKE!