Einigung in der Clubwechsel-Angelegenheit Beat Forster erzielt

Übers Wochenende konnte in der Clubwechsel-Angelegenheit Beat Forster unter der Leitung der Schweizerischen Eishockey Nationalliga GmbH zwischen den betroffenen Gesellschaftern, ZLE Betriebs AG und der HC Davos Sport AG, eine gütliche Einigung erzielt werden. Beat Forster wechselt auf das neue Jahr hin von den ZSC Lions zum HC Davos.

An der aussergerichtlichen Einigungsverhandlung haben die Parteien vereinbart, dass die HC Davos Sport AG für den Clubwechsel von Beat Forster eine substanziell höhere Schadenersatzzahlung (als der reglementarisch vorgesehene Betrag von CHF 500’000.-) an die ZLE Betriebs AG leistet und dass sich der Spieler Beat Forster an dieser Summe beteiligt. Über die genaue Höhe der Schadenersatzsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Im Weiteren verpflichtet sich die HC Davos Sport AG, den Nationalverteidiger nach Abschluss weiterer medizinischer Tests und nach vollständiger Genesung frühestens ab 6. Januar 2009 einzusetzen und an keiner Direktbegegnung gegen die ZSC Lions in der Qualifikation der laufenden Saison 2008/09 teilnehmen zu lassen.

Die in die Verhandlungen involvierten Vertreter der Schweizerischen Eishockey Nationalliga GmbH, der ZLE Betriebs AG und der HC Davos Sport AG sind übereinstimmend der Meinung, dass Clubwechsel von Spielern mit weiterlaufenden Verträgen während einer laufenden Meisterschaft wesentlich erschwert werden sollen. Die aktuell gültigen reglementarischen Bestimmungen – insbesondere Artikel 29 des Reglements über die Spielerregistrierung, die Registrierungsgebühr und die Ausbildungsentschädigung – reichen nicht aus, um Fälle, wie den vorliegenden, verhindern zu können. Deshalb werden sie anlässlich einer nächsten Gesellschafter-Versammlung entsprechende Anpassungen beantragen.

Seitens der Parteien werden keine weiteren Stellungnahmen abgegeben.

Quelle der Medienmitteilung: www.nationalleague.ch

Ein Gedanke zu „Einigung in der Clubwechsel-Angelegenheit Beat Forster erzielt

  1. vo mir us chönt er i dä spiel gäg dä zsc scho spielä. wahrschinlich hät er das selber so wellä will er sich vor angscht vorem z i dhosä macht. dä entscheid wird er irgendwenn bereuä spätischtens wenn dä z davos us dä playoffs schüsst und meischter und champions league sieger wird. und so eine will i d nhl wo bim chlinschtä problemli sofort abhaut. wünsch im äs schöns lebä hinderdä bergli bi dä davoser zwergli hoffentli isch dä del curto lieb mit ihm.

Kommentare sind geschlossen.