Auswärtsreise Report nach Biel

Mit zwei Bussen ging es nach Biel, die Fahrten der SU02 werden auf Ihrer Homepage werden dort als „etwas anders“ angekündigt. Die Fahrt verlief auch dementsprechend, aber sie war nicht minder „Interessant“. Der Start war mit dem legendären „Hausi-Song“ getan. Danach folgte eine Begrüssung, welche eigentlich gar keine war. Die Musik etwas zu laut, so das fast die Boxen zerbrachen, das alles gehörte zur Fahrt auf Biel.

Die Sause dauerte dank dem Bus Chauffeur noch etwas länger, der wohl lieber das Navigationssystem gebraucht hätte. Am Schluss durften die Passagiere dem Fahrer erklähren wo lang.

Egal nach etwa zwei Stunden die Ankunft in Biel, kaum aus dem Car ausgestiegen folgten erste Fangesänge und die Stimmung bei allen anwesenden stieg. Es folgte das Spiel mit dem bekannten Ausgang und die Stimmung war erstaunlich gut. Dementsprechend gut war auch das Spiel der Zürcher und dies schlug wieder auf die Fans zurück.

Es wurde gefeirt und nach der Schlusssirene fuhr man extrem schnell wieder ab. Eine Keilereien waren unvermeidbar, doch nach kurzer Zeit war auch das erledigt. Die Fahrt auf Zürch war nun noch die grössere Party als die Hinreise. Wieder der „Hausi-Song“. Einige waren bereits eingeschlafen im Car, wie man das bei diesem Lerm hinbrachte ist fraglich.

Die Ankunft in Zürch um ca. 11:30. Ein gelungener Tag und eine grossartige Carfahrt.

Besten Dank an die Organisatoren der Carfahrt: Crew 11 und Sektion Uruguay. Auf die nächste Auswärtsfahrt!