Ambri – ZSC 4:5 n.V. (2:2, 1:1, 1:1, 0:1)

Der ZSC gwinnt das erste Spiel des „Tessinder-Wochenendes“ mit 5:4 nach Verlängerung. Jean Guy Trudel, der ehemalige Ambri Topskorer traff gleich zweimal zum 1:0 und zum Ausgleich zum 4:4.  Die Zürcher verunmöglichten sich einen Sieg nach 60 Minuten zum Teil durch dumme und unnötige Strafen.

Doch auch auf den zwei-Tore Vorsprung von Ambri fanden die Gäste ein Mittel und so kam es zur Verlängerung. Einen weiteren Penaltykrimi wollten die Zürcher um jeden Preis verhindern und so war es Pittis in der 3. Minute der Verlängerung der den Siegbringenden Treffer erzielte.

3 Gedanken zu „Ambri – ZSC 4:5 n.V. (2:2, 1:1, 1:1, 0:1)

  1. endlich bringen sie mal mehr als 3 goals zustande, weiter so und heute gegen LugaNO gibt es bitte 3 punkte

Kommentare sind geschlossen.