Teamvorstellung HC Davos

Torhüter: 5.0
Wird es wieder ein „Wechselspiel“ geben mit Berra und Genoni? Beide Torhüter sind talentiert und werden sich das ganze nicht noch zwei, drei Jahre bieten lassen. Deshalb könnte hier ein Knack- respektive Streitpunkt in der Mannschaft liegen. Zumal die zwei Jungen ihre Playofftauglichkeit noch defintiv unter Beweis stellen müssen. Aber zwei talentierte und sehr starke Torhüter mit leichten Vorteilen für Genoni.

Verteidigung: 4.5
Der HCD verfügt über eine ausgeglichene Verteidiung mit jungen und erfahreneren Spielern. Da steht auf der einen Seite Lukas Stoop mit Jahrgang 90ig und Gianalo mit Jahrgang 73ig auf der anderen Seite. Wird diese Schere aufgehen, die jungen sind wohl noch nicht reif für die Playoffs und die 2-3 Routinieres müssen es alleine „Reissen“.

Stürmer: 5.0
Defintiv mit Talent bestückt ist auch die Offensive der Bündner: Bürgler und Wieser sind nur zwei der zukünftigen Namen im schweizer Hockey. Doch auch in der Offensive reicht es nicht gute Nachwuchsspieler zu haben und in der Offensive vergügen die Davoser auch über routnierte Qualitäten mit Daigle und von Arx.

Trainer: 5.25
Ein Motivator und Perfektionist – Arno del Curto. Trotzdem scheint seine Zeit im Bündnerland irgendwie sich dem Ende zu nähern, vielleicht noch diese und nächste Saison. In der letzten Saison brillierte er nicht mehr mit „Fairness“. Unentschuldigtes Fernbleiben von einem Interviewtermin ist da nur eines der Vergehen. Dennoch wohl der beste Trainer in der Schweiz

Fazit: 4.75
Eine ganz schwierige Saison wartet auf den HCD. Irgendwie stecken die Bündner in einem Umbruch, denn sie aber eigentlich gar noch nicht wollten. Warum auch immer, das Team scheint mir genug stark um den Titel mitzuspielen – doch sie werden es nicht tun könen.