ZSC – Kloten 5:6

Über das gesamte Spiel war der ZSC am gestrigen Samstag Abend die bessere Mannschaft. Doch am Schluss reichte es nicht ganz, zwei Sekunden vor Schluss erzielte Kloten das 6:5. Damit endete ein spannedes und hochstehendes Vorbereitungsspiel. Beim ZSC stand Lukas Grauwiler im Tor, der junge Torhüter zeigte einige Unsicherheiten die dem Gegner jeweils die Aufholjagd deutlich erleichterte. Auch der Treffer 2 Sekunden vor Schluss war haltbar. Weiter zu vermelden ist das Pittis (Überzählig) und Alston (Rekonvaleszent) pausierten.

Endlich geht es jetzt also nächstes Wochenende los mit dem Ernstkampf gegen Rapperswil. Diese verloren am Samstag im Spiel um Platz 3 gegen Biel mit 4:1.