ZSC – HC Lugano 5:2 (0:0, 4:0, 1:2)

Geglückter Auftakt gegen die Luganesi in die Vorbereitung der Saison. Die Zürcher zeigten ein ansprechendes Spiel und erarbeiteten sich ihren Vorsprung im Mitteldrittel, als Sejna, Trudel, Suchy und Forster jeweils in Überzahl innert wenigen MInuten  vom 0:0 zum 4:0 schalteten. Damit war die Begegnung entschieden, das 5:0 kurz nach der zweiten Pause und die Anschlusstreffer in der Folge von Lugano waren nur noch Resultatkosmetik.

Den Neuzugängen sind mehrheitlich positive Noten auszustellen. Besonders Jean-Guy Trudel konnte bereits seine Kaltblütigkeit unter Beweis stellen. Oliver Kamber fiel mit einigen blitzsauberen Zuspielen auf. Über Cyrill Bühler kann man sich ab dem gestrigen Match noch kein Urteil fällen.

Nach 30 Minuten wurde Ari Sulander durch Lukas Flüeler ersetzt. (Erwähnenswert ist dabei, das sämtliche Trefffer erst fielen, als dieser auf dem Eis war). Der Junge Flüeler zeigte einige gute Paraden, sah bei den beiden Gegentreffern, zwar nicht schlecht aus, aber Steigerungspotenzial ist auf jedenfall vorhanden.

Nun reist das Team auf Füssen ins Trainingslager und wird dort am Mittwoch gegen Krefeld Pinguine und am Freitag gegen Augsburg Panther (beide DEL) einen nächsten Test absolvieren. Wir werden euch selbstverständlich über diese Resultate auf dem laufenden halten.