HC Davos oder EV Zug?

Es ist zurzeit die Frage, die unsere Fans beschäftigt. Nach der Niederlage von Bern ist es defintiv, das der Gegner aus der Serie Zug oder Davos kommt.

HC Davos:

Die beiden Teams haben nun bereits 50 Spiele in der Qualifikation und am Freitag auch schon 7 in der Playoff. Bei Davos kommen dazu noch die Spiele am Spengler Cup und jende am „Europen Champions Cup“! Für einige Spieler sind es bereits über 60 Erntskämpfe in dieser Saison. Wie werden die Spieler des HC Davos auf das reagieren? Die Davoser sind immer für eine Sensation bereit und jederzeit gefährlich und nie abzuschreiben. Denn Beweis liefern sie uns aktuell in der Serie gegen Zug. Davos verfügt mit Riesen, Daigle und von Arx über ein Top Skorer Linie.

Stärken / Schwächen:

+ Defensive

+ 1. Reihe um von Arx, Daigle und Riesen

+ Kämpferqualitäten

– Torhüterduo (Berra/Genoni)

– Erfahrung

– Kondition

EV Zug

Der EV Zug immer hinter Leader Bern platziert während der Qualifikation. Mit einer soliden und starken Qualifikation, war der 3. Rang in Sicht, aufgrund eins Schlusstiefs in den letzten 3-4 Spiele wurd dieser Rang noch an Kloten abgegeben. Mit Patrick Fischer ist ein NHL und Russlandlegionär in der Mannschaft. Seine Statistiken sind jedoch nicht überragend. Dafür verfügen sie mit Dale McTavish über einen grandiosen Torschützen.

Stärken / Schwächen

+ Dale McTavish

+ Lars Weibel

– Nerven

– 3+4. Linien

Egal, welche Mannschaft in der Playoff auf uns trifft. Wir müssen uns nicht verstecken und sind keinenfalls der kleine Underdog. Trotzdem müssen beide Gegner als sehr stark und gefährlich eingeschätzt werden.